Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

24.07.2014 16:01 Uhr

Informationen zum Auswärtsspiel bei Preußen Münster - Fanbrief

Hallo Hansafans,

im Rahmen unserer Mitwirkungspflicht veröffentlichen wir an dieser Stelle den Fanbrief der Polizei aus Münster. Dort sind einige wesentliche Hinweise zum Spieltag (insbesondere zur Anreise (Parkmöglichkeiten etc.) entahlten.

Wir betonen noch einmal, dass es in Münster eine Gästekasse geben wird. Es braucht sich also keiner zu Sorgen, ob er unsere Mannschaft im Stadion anfeuern kann.

Ggf. werden wir morgen an dieser Stelle weitere Informationen veröffentlichen.


Ligaspiel zwischen dem SC Preußen 06 Münster und dem FC Hansa Rostock

Faninformation

Liebe Fußballfans des FC Hansa Rostock,

am Sonntag, den 27.07.2014, werden Sie Ihre Mannschaft nach Münster begleiten und im Spiel gegen den SC Preußen Münster unterstützen.

Im Sinne eines spannenden und friedlichen Fußballnachmittags setze ich als Einsatzleiter der Polizei auf einen kooperativen und kommunikativen Umgang zwischen den Fußballfans und der Polizei.

Ich würde mich freuen, wenn wir alle ein spannendes Fußballspiel ohne negative Erlebnisse genießen könnten.

Deshalb bitte ich Sie, die folgenden Informationen zu beachten:

Anreise mit der Bahn

Soweit Sie mit der Bahn nach Münster anreisen, steht Ihnen ab Hauptbahnhof Münster ein Busshuttle (Südtunnel, Ostausgang) zur Verfügung (Strecke ca. 4 km). Es wird eine ausreichende Anzahl an Bussen eingesetzt, damit Sie bequem das Stadion erreichen. Falls Busse zurückgeführt werden müssen, haben Sie bitte Geduld. Die Polizei wird Sie vor Ort immer aktuell informieren und bei Fragen weiterhelfen.

Bitte beachten Sie, dass Sie keine Getränkeflaschen mit in den Bus nehmen dürfen. Zur Entsorgung stehen Mülleimer an den Bussen bereit.

Derzeit wird der Hauptbahnhof umgebaut. Es bestehen deshalb begrenzte Versorgungsmöglichkeiten. Auf dem Weg zu den Bussen ist im Bereich des Ostausgangs ein Toilettenwagen für Sie aufgestellt. Schließfächer stehen im Hauptbahnhof nur im sehr begrenzten Umfang zur Verfügung.

Nach Spielende steht den bahnreisenden Fans wiederum der Busshuttle zur Verfügung.

Bitte lassen Sie keine Wertgegenstände im Zug. Dieser bleibt im Hauptbahnhof Münster unbewacht.

Anreise mit dem PKW und Bussen

Sollten Sie mit dem Pkw anreisen, stehen Ihnen die Parkplätze P 1 und P 2 zur Verfügung. Busse werden ausschließlich auf dem Parkplatz P4 abgestellt. Die Parkplätze befinden sich direkt am Stadion. Sie bzw. die Busfahrer werden durch Ordnungskräfte eingewiesen.

Das Stadion erreichen Sie am besten über das AK Münster Süd. Von dort gelangen Sie auf die A 43 in Fahrrichtung Münster. Am Ausbauende halten Sie sich rechts in Richtung B 51. Der weitere Weg ist ausgeschildert.

Der Parkraum ist begrenzt. Nutzen Sie bitte die öffentlichen Verkehrsmittel.

Das Stadion ist ab 11.00 Uhr für Sie geöffnet.

Nach Spielende werden Sie südlich über die Straße „Am Berg Fidel“ auf die „Trauttmansdorffstraße“ geführt. Von dort aus finden Sie aufgrund der Beschilderung zügig den Weg zur Bundesautobahn bzw. zu den Bundesstraßen. Die Verkehrsregelung erfolgt durch Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte.

Gegen Personen, die bereits während der Anreise Pyrotechnik mitführen/einsetzen, sich vermummen oder gewalttätig gegen andere Fans vorgehen, werden wir konsequent einschreiten. Sie erreichen das Stadion nicht!

Für Personen, die mit einem bundesweiten Stadionverbot belegt sind, gibt es im Umkreis des Stadions weder Aufenthalts- oder Versorgungsmöglichkeiten.

Einlasskontrollen

Die Eingangskontrollen dienen der Sicherheit aller Zuschauerinnen und Zuschauer und werden vom Ordnungsdienst des SC Preußen Münster, begleitet durch die Polizei, durchgeführt.

Bei der Kontrolle werden auch Sprengstoffspürhunde eingesetzt. Ihr Mitwirken gewährleistet einen zügigen und störungsfreien Ablauf der Kontrollen.

Wir bitten im Vorfeld bereits um Ihr Verständnis für diese notwendige Maßnahme.

Beachten Sie die Stadionordnung und bringen Sie bitte keine verbotenen Gegenstände mit zum Spiel.

Insbesondere sind verboten:

-      Feuerwerkskörper, Raketen, bengalische Feuer, Rauchpulver, Leuchtkugeln und andere pyrotechnische
       Gegenstände,

-      gefährliche Gegenstände sowie Sachen, die, wenn sie geworfen werden, bei Personen zu Verletzungen
       führen können.

Inhalte auf den Bannern/Transparenten werden hinsichtlich strafrechtlich relevanter Aussagen wie Beleidigung etc. kontrolliert und ihre Mitnahme ins Stadion ggf. untersagt.

Der SC Preußen Münster distanziert sich mit Nachdruck von extremistischen und antidemokratischen Bestrebungen. Personen, die eine derartige Gesinnung zum Ausdruck bringen, wird der Ordnungsdienst konsequent den Zutritt zum Stadion verwehren.

Im Stadion

Die Sicherheit aller Fans im Stadion hat für uns oberste Priorität.

Während des Spiels bitten wir Sie, im Stadion die gelb markierten Auf- und Abgänge freizuhalten. Sie dienen als Flucht- und Rettungswege.

Damit es in emotionalen Momenten nicht zu Tätlichkeiten und Auseinandersetzungen zwischen den Fangruppen kommt, sind wir bemüht, Fantrennung von vornherein umzusetzen.

Wir werden konsequent gegen Personen vorgehen, die die Sicherheit aller gefährden. Bitte distanzieren Sie sich von Gewalttätern!

Wir, die Polizei Münster, freuen uns auf ein friedliches Fußballevent.

 

Im Namen Ihrer Polizei in Münster

Volker Wittenbreder

Einsatzleiter

Zurück

  • sunmakersunmaker