Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

06.10.2014 12:44 Uhr

Torgefahr immer nach Eckbällen – Hansa-Reserve bezwingt BSC Süd

Am achten Spieltag der NOFV-Oberliga Nord konnte die zweite Mannschaft des F.C. Hansa ihren dritten Saisonsieg feiern. Gegen den Tabellenvorletzten Brandenburger SC Süd gelang ein knapper 2:1 (2:1)-Heimsieg, mit dem die Rostocker ihren zehnten Tabellenplatz verteidigten.

Torgefahr erlebten die 112 Zuschauer im Rostocker Volksstadion in erster Linie nach Standardsituationen, vor allem nach Eckbällen. Beide Hansa-Treffer fielen durch Kopfbälle, wobei Can Kalkavan einen Eckstoß von Robert Grube und Milad Faqiryar einen Eckstoß von Maurice Eusterfeldhaus verwertete. Das zwischenzeitliche 1:1 markierten die Gäste nach einem flach getretenen Eckball und hätten kurz nach dem Seitenwechsel fast erneut einen Eckball zum Ausgleich genutzt. Doch das Leder knallte nur an die Latte. Und da auch die Brandenburger Schlussoffensive nicht von Erfolg gekrönt war, blieben die drei Punkte in Rostock.

Das nächste Oberliga-Punktspiel der zweiten Mannschaft des F.C. Hansa findet erst wieder in zwei Wochen statt. Am Sonntag (19.10.) gastiert man beim punktgleichen Tabellenneunten SV Lichtenberg 47. Der Anpfiff in der Berliner Hans-Zoschke Arena erfolgt um 14 Uhr.

F.C. Hansa Rostock II – Brandenburger SC Süd  2:1 (2:1)

Torfolge: 1:0 Kalkavan (22.), 1:1 R.Görisch (39.), 2:1 Faqiryar (43.)

F.C. Hansa II: Künnemann – Tille, Pägelow, Birkholz, Esdorf – Eusterfeldhaus, Faqiryar – Kalkavan (71. Erdogan), Matern (76. Kant), Gebissa (16. Grube) – B.Coskun

Zurück

  • sunmakersunmaker