Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

26.02.2015 18:16 Uhr

U23 des F.C. Hansa greift ins Geschehen ein - U19 und U17 vor schwierigen Auswärtsaufgaben

Für die A-und B-Junioren des F.C. Hansa Rostock ist Rückrunde bereits angepfiffen. Die "Amas" hingegen kehren erst an diesem Wochenende in den Ligaspielbetrieb zurück.

Nachdem sich das Team von Robert Roelofsen im türkischen Belek auf die zweite Spielhälfte der Oberliga NOFV-Nord vorbereitet hat, wird es am kommenden Sonntag wieder ernst für unsere U23. Ab 14.00 Uhr gastiert der Tabellensechste aus Altüdersdorf im Rostocker Volksstadion. Im Hinspiel mussten sich unsere Amateure mit 0:4 geschlagen geben - diese Niederlage will das Team natürlich nicht auf sich sitzen lassen und am kommenden 16. Spieltag den komfortablen Punktevorsprung auf die Nichtabstiegsplätze verteidigen.

Der Nichtabstieg ist auch bei der U19-Auswahl des FCH ein großes Thema. Am vergangen Spieltag der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost unterlagen die jungen Nachwuchstalente bei Rot-Weiß Erfurt mit 0:1, befinden sich zwar weiterhin auf einem Nichtabstiegsplatz (10.), doch die Konkurrenz schläft nicht.

Schon am kommenden Sonnabend hat die U19-Auswahl von Roland Kroos die erneute Chance, wichtige Punkte gegen den Abstieg zu holen. Mit Hertha BSC wartet der Tabellenfünfte auf unsere Jungs. Im Hinspiel führten die Rostocker lange mit 2:1 gegen die Herthaner, mussten sich am Ende jedoch mit einem Punkt (2:2) zufrieden geben.

Mission "Tabellenführung verteidigen" heißt es dagegen für unsere B1-Junioren. Seit nun mehr zwei Wochen befindet sich U17 an der Tabellenspitze der B-Junioren-Regionalliga Nordost und dort will sie auch bleiben.

Beim Chemnitzer FC hat das Team von Paul Kuring am Sonnabend (10.30 Uhr) die Möglichkeit den 1. Tabellenplatz zu verteidigen. Die Chemnitzer U17 steht momentan auf dem 6. Rang und gewann ihr erstes Punktspiel im neuen Jahr mit 3:1 gegen Erzgebirge Aue.

Zurück

  • sunmakersunmaker