Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

07.03.2015 21:15 Uhr

U19-Auswahl muss weiterhin auf ein Erfolgserlebnis warten - 0:2 gegen Hannover 96

Von Beginn an war zu spüren, dass das junge Rostocker Team auf eine kompakte Defensive bedacht war und mit einem schnellen Konterspiel zum Erfolgserlebnis kommen wollte. Diese Marschroute befolgte unsere U19 in der Anfangsviertelstunde durchaus sehenswert.

In der 17. Spielminute kamen die 96er das erste Mal gefährlich vor das Hansa-Tor. Hannovers Niclas Bahn setzte sich über die linke Außenbahn durch - doch seinen Abschluss konnte Hansa-Keeper Martin Leu entschärfen. Jakob Gesien leitete nach 22 Minuten die erste Hansa-Chance ein. Der offensive Mittelfeldspieler eroberte den Ball am gegnerischen Strafraum, setzte Karl Selig in Szene, dessen Flanke nahm Max Kretschmer direkt und Lukas Scherff verpasste nur knapp am langen Pfosten.

In der 29. Minute dann der bittere Rückschlag für unsere Nachwuchskicker. Ein harmloser Torabschluss wurde von Hansa-Kapitän Dimter unglücklich abgefälscht und landete im Rostocker Gehäuse. Diesen Rückschlag steckten die jungen Hanseaten jedoch gut weg und hatten kurz vor Pause die große Chance zum Ausgleich. Rechtsverteidiger Arwed Gadau drang bis an den Hannoveraner Strafraum vor - sein Zuspiel verpasste Leo Teßmann nur knapp am 5-Meter Raum. Somit blieb es bei dem 0:1-Rückstand zur Pause.

Zur zweiten Halbzeit brachte Chefcoach Kroos mit Jonas Hurtig für Panajiotis Haritos eine frischen Mann in der Offensive. Wie schon in der ersten Spielhäfte begannen die Hansa-A-Junioren konzentriert. Jedoch brachte schon in der 54. Minute eine Standardsituation die Vorentscheidung im Volksstadion. Nach einem Freistoß konnte 96-Innenverteidiger Hübers den Ball verlängern - die Rostocker Defensive war sich uneinig, konnte nicht klären und der Ball schlug im langen Eck zum 0:2 ein.

Auch nach dem erneuten Rückschlag zeigte sich das Kroos-Team bemüht und versuchte zum zeitnahen Torerfolg zu kommen. Roland Kroos nahm zwei weitere Wechsel vor. Für Teßmann und Selig kamen Thesenvitz und Brix in die Partie. Jedoch passierte in der Schlussphase nicht mehr viel und es blieb bei der 0:2-Heimniederlage.
Die nächste Chance auf den ersten Dreier im neuen Kalenderjahr hat unsere U19-Auswahl am kommenden Sonnabend (14.03. | 12.00 Uhr) beim Hamburger SV. Das Hinspiel konnte das Kroos-Team überzeugend mit 3:1 gewinnen und will auch am 19. Spieltag mit einer ähnlichen Leistung das so wichtige Erfolgserlebnis erarbeiten.

F.C. Hansa Rostock U19 - Hannover 96 U19 0:2

Torfolge: 0:1 (29. Jahn), 0:2 (54. Hübers)

F.C. Hansa Rostock U19: Leu - Scherff - Reusing - Dimpter - Gadau - Selig (75. Brix) - Teßmann (65. Thesenvitz) - Gesien - Sabas - Kretschmer - Haritos (45. Hurtig)

Zurück

  • sunmakersunmaker