Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

29.03.2015 10:48 Uhr

Srbeny trifft doppelt - Hansa-Reserve feiert 2:0-Heimsieg gegen den FC Hertha 03 Zehlendorf

Nachdem die Hansa-Amateure am 19. Spieltag der Oberliga NOFV Nord die erste Niederlage im neuen Jahr hinnehmen mussten, konnte das Team von Trainer Robert Roelofsen am vergangenen Sonnabend die richtige Antwort geben.

Von Beginn an sahen die Zuschauer im Rostocker Volksstadion eine dominante Roelofsen-Elf, die das Spiel zu jedem Zeitpunkt kontrollierte. Die Angriffe des Tabellendreizehnten aus Zehlendorf erstickten unsere "Amas" im Keim. Immer wieder versuchte die Oberliga-Reserve mit guten Angriffen den Führungstreffer zu erzielen, allerdings tat sich das junge Hansa-Team im Torabschluss etwas schwer und musste daher mit einem 0:0 in die Halbzeitpause gehen.

Zweite Halbzeit - gleiches Bild im Volksstadion. Das Roelofsen-Team beherrschte die Partie nach Belieben, aber der Führungstreffer für unseren FCH blieb (noch) aus. In der 56. Spielminute fiel dann die Erlösung für die "Amas". Nach einem Foulspiel im Sechzehner an Nico Matern entschied Schiedsrichter Marco Schibull auf Strafstoß. Den fälligen Elfmeter verwandelte Dennis Srbeny zum verdienten 1:0.

Danach spielte die U23 selbstbewusster und erarbeitete sich weitere Hochkaräter. Das 2:0 war nur eine Frage der Zeit und erzielte erneut Hansa-Stürmer Srbeny (78.). Nach einer Flanke von Markus Gröger war der 20-Jährige zur Stelle und traf zur Vorentscheidung. Die wohl beste Chance zum 3:0 hatte Robert Grube, der jedoch aus kürzester Distanz an der Latte scheiterte. Vom FC Hertha Zehlendorf war praktisch nichts zu sehen. Die einzige Möglichkeit des Aufsteigers klärte Robin Krauße auf der Linie.

Dementsprechend feierten unsere "Amas" einen verdienten Heimerfolg, dank dem die Mannschaft mit 29 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz steht. Auch Chefcoach Roelofsen hatte wenig zu kritisieren. Einzig die Chancenverwertung seiner Mannschaft war ausbaufähig: "Über die gesamte Spielzeit haben wir dominant agiert und verdient gewonnen. Wir hatten ca. 13 Großchancen, die wir nicht nutzen konnten - daran können wir noch arbeiten."

Am kommenden Sonntag (14.00 Uhr) wartet der Tabellendritte FSV Optik Rathenow auf die FCH-U23. Dabei testet Robert Roelofsen seine Optionen am Mittwochabend (18.30 Uhr) in einem Testspiel gegen der FC Förderkader René Schneider (Verbandsliga).

F.C. Hansa Rostock II - F.C. Hertha 03 Zehlendorf 2:0

Torfolge: 1:0 Srbeny (56.), 2:0 Srbeny (78.)

F.C. Hansa Rostock II: Schröder - Birkholz, Vidovic, Gröger, Tille - Gebissa (69. Wilms), Faqiryar (63. Burmeister), Krauße, Schwertfeger, Matern - Srbeny (80. Grube)

Zurück

  • sunmakersunmaker