Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

06.04.2015 19:43 Uhr

Rathenow Top-Stürmer Turhan macht den Unterschied – Hansa-Reserve unterliegt beim Tabellendritten mit 0:3

Zeitgleich zur Drittligapartie des Profiteams des F.C. Hansa Rostock gastierte die U23 des FCH beim Tabellendritten FSV Optik Rathenow. Der Regionalligaabsteiger peilt den Wiederaufstieg an und hat mit Murat Turhan einen der besten Torschützen der Liga in seinen Reihen – was er auch am 21. Spieltag der NOFV Oberliga Nord unter Beweis stellen sollte.

Die Hansa-Reserve agierte von Beginn an spielbestimmend und wollte dem favorisierten FSV keinesfalls die Punkte herschenken. Allerdings musste die Mannschaft von Trainer Robert Roelofsen schon nach acht gespielten Minuten den ersten Rückschlag hinnehmen. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld konterten die Hausherren blitzschnell und erzielten das 1:0 durch Turhan. Dieser Rückstand schockte unsere „Amas“ keineswegs. Immer wieder probierte es die Roelofsen-Elf den Ausgleich zu erzielen, jedoch fehlten die letzten Prozente im Torabschluss. Nachdem Milad Faqiryar mit FSV-Keeper Subke zusammenprallte, hätte Schiedsrichter Gaunitz durchaus auf den Punkte zeigen können – doch der Pfiff blieb aus. Auch Joshua Gebissa verpasste den verdienten Ausgleich nur knapp.

Auf der Gegenseite zeigte der FSV Optik erneut seine Effektivität und erzielte praktisch mit dem zweiten Angriff das 2:0 (33., Turhan). Nach 43 Spielminuten folgte eine Schrecksekunde für unsere U23. Keeper Fabian Künnemann musste mit einer ausgekugelten Schulter das Spielfeld verlassen und wurde sofort ins Krankenhaus gebracht. Robin Schröder ersetzte den 21-jährigen Künnemann.

In der Halbzeitpause sprach Hansa-Coach Roelofsen dem Team noch einmal Mut zu und die „Amas“ zeigten auch im zweiten Durchgang, dass sie mehr als nur mithalten können. Der FCH war drauf und dran, den Anschlusstreffer zu erzielen. Nico Matern verzog nur knapp und verpasste es, wieder Spannung in die Begegnung zu bringen. Die Tore wollten an diesem Spieltag nur auf einer Seite fallen. FSV-Knipser Turhan war in der 69. Minute wiederum zur Stelle. Sein dritter Treffer besiegelte die Auswärtsniederlage der F.C. Hansa U23 endgültig.

U23-Trainer Roelofsen sah abermals eine ansehnliche Partie seines Team, in der nur die Tore fehlten: „Optik ist eine abgezockte Mannschaft, die aus wenigen Torchancen viel machen kann. Wir spielen ein weiteres Mal sehr gut mit, jedoch fehlt uns die letzte Effektivität im Torabschluss.“

Im heimischen Volksstadion sind unsere Amateure in diesem Jahr noch ungeschlagen und wollen dies auch am kommenden Wochenende bleiben. Am Sonntag (12.04.2015 - 14.00 Uhr) steigt die Partie gegen den Malchower SV (Hinspiel 1:1) in Rostock. „Wir freuen uns auf eine interessante Partie, in der sich zwei Oberliga-Teams auf Augenhöhe begegnen werden“, so der 45-jährige Hansa-Coach.

FSV Optik Rathenow – F.C. Hansa Rostock U23 3:0

Torfolge: 1:0 Turhan (8.), 2:0 Turhan (33.), 3:0 Turhan (69.)

F.C. Hansa Rostock U23: Künnemann (43. Schröder) – Wilms, Esdorf, Birkholz, Tille (81. Kant) – Gebissa (79. Borchert), Krauße, Matern, Faqiryar, Kalkavan, - Grube

Zurück

  • sunmakersunmaker