Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

12.04.2015 20:06 Uhr

Wichtiger Auswärts-Dreier im Aufstiegskampf – U17 siegt mit 2:1 beim Halleschen FC

Der Traum vom „Bundesliga-Aufstieg“ für die U17-Junioren des F.C. Hansa Rostock lebt weiter. Die Jungs von Trainer Paul Kuring gastierten am Sonnabend beim Mitaufstiegsaspiranten aus Halle, der momentan den vierten Tabellenplatz der B-Junioren Regionalliga Nordost belegt.

Die U17-Kicker des F.C. Hansa wollten sich für die Hinspiel-Niederlage revanchieren und den direkten Kontrahenten auf Abstand halten. Allerdings schockte der heimische HFC unsere B-Junioren bereits nach neun Spielminuten. Nach einem Eckball landete der Ball im Rostocker Strafraum und sorgte für großes Durcheinander. Letztlich behielt Justin Scholz den Überblick und erzielte den 1:0-Führungstreffer für Halle.

Unsere U17-Auswahl schüttelte sich kurz und setzte zur Aufholjagd an. In der 25. Minute fiel der Ausgleich. Alexander Stief setzte sich energisch auf der rechten Außenbahn durch und konnte im Strafraum nur durch ein Foulspiel gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Julian Hahnel zum 1:1. Auch nach dem Ausgleich blieb das Kuring-Team am Drücker und vollendete einen mustergültigen Angriff in der 31. Spielminute zur 2:1-Führung: Can Coskun brachte den Ball punktgenau in den gegnerischen Sechzehner, dort wartete erneut Hansa-Knipser Hahnel und verwertete per Kopf zur Führung. Mit diesem Ergebnis ging es für beide Teams in die Halbzeitpause.

Ein zerfahrenes Spiel bot sich den Zuschauern im zweiten Spielabschnitt. Die B-Junioren des HFC erhöhten den Druck und agierten nun durchaus offensiver. Die Rostocker Abwehr wurde vor einige Probleme gestellt und hatte ihre Mühe, sich auf den Offensivdrang des Halleschen FC einzustellen. Nach vorne ging für unsere Nachwuchskicker nicht mehr viel.

Die Mannschaft von Paul Kuring konzentrierte sich auf die Abwehrarbeit, bekam den Gegner immer besser in den Griff und verteidigte den Vorsprung bis zum Spielende, weshalb sich der Chefcoach zufrieden zeigte: „Der Hallesche FC hat im zweiten Durchgang ordentlich Druck ausgeübt und uns ein paar Probleme bereitet, aber die Jungs haben es insgesamt gut gemacht und einen verdienten Sieg eingefahren. Die spielerisch bessere Mannschaft hat das Spiel gewonnen.“

Für die FCH-U17 stehen nun sieben weitere "Endspiele" auf dem Matchplan. Die nächste Partie findet am kommenden Sonntag (19.04. - 11.00 Uhr) im heimischen Leichtathletikstadion gegen den FC Erzgebirge Aue statt.

Hallescher FC U17 - F.C. Hansa Rostock U17 1:2

Torfolge: 1:0 Schulz (9.), 1:1 Hahnel (25.), 1:2 Hahnel (31.)

F.C. Hansa Rostock U17: Böttcher – Coskun, Vierling, Ehlers, Farr – Meyer, Meien, Krolikowski, Haubner (69. Ladwig), Stief – Hahnel (79. Brackelmann)

Zurück

  • sunmakersunmaker