Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

19.04.2015 19:20 Uhr

A-Junioren der Kogge verpassen Befreiungsschlag – 1:1 gegen Eintracht Braunschweig

Am 23. Spieltag der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost waren die Gäste aus Braunschweig zunächst überrascht: Unsere A-Junioren überzeugten von Beginn an mit einem intensiven Pressing und einer kompakten Defensive. Cheftrainer Roland Kroos stellte seine U19-Auswahl geschickt auf den Tabellenfünften ein und bearbeitete den Gegner mit schnellen Balleroberungen.

Die A-Junioren näherten sich immer weiter dem Braunschweiger Tor und kamen nach 10 gespielten Minuten zur ersten gefährlichen Aktion: Magnus Sabas spielte den Ball perfekt in die Schnittstelle. Max Kretschmer erlief diesen Pass und brachte das Spielgerät scharf vor das gegnerische Tor, jedoch fehlte der Abnehmer im Zentrum. Die Rostocker übernahmen weiterhin die Initiative im Rostocker Volksstadion und wollten sich mit einem Sieg im Abstiegskampf zurückmelden.

Wiederum war es Max Kretschmer, der sich bis zur Grundlinie durchsetzen konnte. Sein Zuspiel landete bei Seref Özcan. Aber sein Abschluss verhinderte im letzten Moment ein Braunschweiger Abwehrbein. Die Offensive der Gäste wurde fast ausschließlich im Keim erstickt, da die Kroos-Elf den Gegner weiterhin früh attackierte. Dabei waren die Außenbahnen des FCH ein probates Mittel. Ob über Mosch, Kretschmer oder Özcan – die Hansa-Nachwuchskicker waren am Drücker.

In der 36. Minute fiel die Erlösung: Nach einem Schuss von Malte Thesenvitz konnte Eintracht-Keeper Rührer nur nach vorne abklatschen lassen und dort wartete Marcello di Fabio, der den verdienten Führungstreffer erzielte. Auch im weiteren Spielverlauf drückte die Kroos-Truppe und ging auf das 2:0. Allerdings passierte in der ersten Spielhälfte nicht mehr viel und es blieb bei der knappen Pausenführung.

Im zweiten Durchgang zogen sich unsere A-Junioren ein wenig zurück und konzentrierten sich auf die Defensivarbeit. Die Braunschweiger übernahmen das Spielgeschehen, aber die Hansa-Abwehr agierte konzentriert und aufmerksam. Über das Konterspiel wollte die Hansa-U19 ein wenig Entlastung schaffen und die Führung nach Hause bringen. Bis zur 87. Spielminute hatte unsere U19 auch alles im Griff – doch kurz vor dem Abpfiff erzielten die Braunschweiger den 1:1-Ausgleich durch Phillip Tietz und entführten damit einen Punkt aus Rostock.

Eine Verschnaufpause gibt es für unsere A-Junioren im Übrigen nicht: Bereits am Mittwoch (22.04.2015, Anstoß 15.30 Uhr) gastiert das Team von Roland Kroos beim direkten Konkurrenten Holstein Kiel


F.C. Hansa Rostock U19 – Eintracht Braunschweig U19 1:1

Torfolge: 1:0 di Fabio (36.), 1:1 Tietze (87.)

F.C. Hansa Rostock U19: Leu – Scherff, Reusing, Dimter, Mosch, – Sabas, Gesien, Thesenvitz, Kretschmer, Özcan (90. Hurtig) - di Fabio (85. Gadau)

Zurück

  • sunmakersunmaker