Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

14.06.2015 16:40 Uhr

Bittere Pille für Hansa-B-Junioren – Aufstiegs-Relegation am letzten Spieltag verpasst

Enttäuschendes Saisonfinale für die B-Junioren unserer Kogge: Am letzten Spieltag der Regionalliga Nordost verpasste das Team von Cheftrainer Paul Kuring im Aufstiegsrennen den Relegationsplatz. Beim Auswärtsspiel gegen Hertha BSC II kam unsere U17-Auswahl nicht über ein 1:1 hinaus.

Dabei gingen die Jungs von Trainer Paul Kuring aggressiv und entschlossen in die Partie. In den Anfangsminuten eroberten die Nachwuchskicker immer wieder den Ball – Torchancen blieben allerdings vorerst aus. Doch dann kam die 10. Spielminute: Viko Meien spielte eine starken Seitenwechsel auf Calvin Brackelmann, der den Ball zielgerichtet vor das Tor der „Alten Dame“ brachte. Dort lauerte Hansa-Knipser Julian Hahnel und schob zum 1:0 für den FCH ein - der Relegationsplatz war nun dank eigener Leistung zum Greifen nah. Die Rostocker kontrollierten das Geschehen und ließen aus dem Spiel heraus nichts anbrennen. Die beste Berliner Chance in Halbzeit eins folgte auf eine Standardsituation, aber Viko Meien war zur Stelle und klärte den Ball kurz vor der Linie. 

Nach der Teambesprechung in der Halbzeitpause waren es die Herthaner, die besser aus der Kabine kamen und unsere Kogge vor ein paar Probleme stellte. Dennoch konnte sich das Kuring-Team schnell ordnen und spielte nun auf das 2:0. Dabei hatte Viko Meien den zweiten Treffer auf dem Kopf, jedoch konnte ein Berliner Verteidiger seinen Oberkörper dazwischen bringen und etwas fragwürdig klären. Die mitgereisten Zuschauer reklamierten lautstark auf Hansa-Elfmeter, aber der Pfiff blieb aus. Auch Jakob Gesien und Julian Hahnel hatten gute Abschlussmöglichkeiten.

In der 70. Minute arbeitete sich der Gastgeber zum zweiten Mal gefährlich vor das Rostocker Gehäuse: Der Pfosten rettete beim ersten Torschuss – beim zweiten Versuch jubelten dann aber doch die jungen Hauptstädter (70. Ramic).

Unsere U17-Auswahl schüttelte sich kurz und spielte wieder auf Auswärtssieg. Nur eine Minute nach dem Ausgleich verpasste Julian Hahnel die erneute Führung. Ein Freistoß von Can Coskun war die letzte Chance zum Last-Minute-Sieg, aber Hertha-Keeper Smarsch klärte im letzten Moment.

Durch den Sieg von Dynamo Dresden (1:0 gegen Energie Cottbus) rutschten unsere B-Junioren tatsächlich noch auf den 3. Tabellenplatz ab und verpassten die Bundesliga-Relegation haarscharf. Nach einer tollen Spielzeit 14/15 steht das Team von Trainer Kuring nun leider mit leeren Händen dar, aber die Jungs haben eine fantastische Saison gespielt und den Fans Spieltag für Spieltag großartigen Fußball gezeigt. Kopf hoch!

Hertha BSC II – F.C. Hansa Rostock U17 1:1

Torfolge: 0:1 Hahnel (10.), 1:1 Ramic (70.)

F.C. Hansa Rostock U17: Böttcher – Farr, Meien, Vierling, Coskun – Stief (52. Sander), Krolikowski, Gesien, Meyer, Brackelmann - Hahnel

Zurück

  • sunmakersunmaker