Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

21.09.2015 12:47 Uhr

U11 mit gutem Auftritt beim Hamburger SV / Gelungener Punktspielstart gegen den SV Barth 1950

Am ersten Spieltag der D-Junioren Landesliga Staffel 1 hatten unsere 2005er noch spielfrei, sodass wir die Chance ergriffen und uns zu einem Blitzturnier des Hamburger SV aufmachten. Gegen den Nachwuchs namhafter Bundesligisten konnten sich unsere Jungs durchaus gut präsentieren und lieferten eine insgesamt sehenswerte Leistung ab. In sieben Spielen standen zwei Siege und fünf Unentschieden zu Buche. In den Spielen gegen die Kreisauswahl Bad Segeberg, Hannover 96, den Hamburger SV, den VfL Wolfsburg und Bayer 04 Leverkusen konnte kein Team den Platz als Sieger verlassen. Die Spiele gegen Holstein Kiel und den FC St. Pauli konnten unsere Jungs jedoch siegreich gestalten.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass unsere Hansa-Bubis mit anderen Nachwuchsleistungszentren gut mithalten und einige Spiele bei besserer Chancenverwertung durchaus erfolgreicher hätten ausgehen können.

Es spielten beim Blitzturnier des Hamburger SV: Pit Zuther (PSV Wismar) – Thorben Schwarz, Mattis Bock (2 Tore), Tim-Lukas Eick, Jakob Rätzel (3), Leopold Großklaus, Leo Bera (1), Tim Fürstenau, Richard Bauer, Matheo Venohr, Thomas Rotfuß, Melvin Galinsky, Theo Stein, Max Hauer (4; Prohner Wiek)

Ergebnisse:
FCH – Kreisauswahl Bad Segeberg 2:2 (Tore: Bock, Eigentor)
FCH – Hannover 96 1:1 (Bera)
FCH – Hamburger SV 2:2 (Hauer, Rätzel)
FCH – FC St. Pauli 2:0 (2x Hauer)
FCH – VfL Wolfsburg 2:2 (Bock, Rätzel)
FCH – Holstein Kiel 1:0 (Rätzel)
FCH – Bayer 04 Leverkusen 1:1 (Hauer)


Nach unserem spielfreien Wochenende empfingen unsere 2005er nun die D-Juniorenmannschaft vom SV Barth 1950. Von Beginn an übernahmen die jüngeren Hansa-Jungs die Initiative und folgerichtig gelang ein frühes Tor durch Matheo Venohr.

Im Laufe der ersten Halbzeit ergaben sich zahlreiche Einschussmöglichkeiten, die aber ungenutzt blieben, sodass es vor der Pause nur noch Tim Fürstenau gelang, den gegnerischen Torwart zu überwinden. Mit der ungefährdeten 2:0-Führung ging es in die Halbzeit. Mit ein wenig mehr Geduld und Übersicht, wäre gegen den tief verteidigenden Gegner jedoch auch eine höhere Führung möglich gewesen.

Nach der Halbzeitpause gingen unsere Jungs leider zu unkonzentriert und fahrlässig zu Werke. Die Ordnung ging etwas verloren und der eigene Ballbesitz wurde oft durch technische Mängel zu einfach hergegeben. Diese Schwächephase nutzten die Barther aus und konnten auf 2:1 verkürzen. Der Anschlusstreffer rüttelte unserer 05er aber wieder auf und das Hansa-Team übernahm demzufolge das Zepter und baute durch Treffer von Leo Bera und wiederum Tim Fürstenau das Ergebnis auf 4:1 aus.

Selbst der zwischenzeitliche 4:2-Gegentreffer brachte unsere Jungs nicht mehr aus dem Konzept, denn am Ende markierte Tim Fürstenau seinen dritten Treffer an diesem Tag und in letzter Minute krönte Mattis Bock seine tolle Leistung mit einem sehenswerten Solo zum 6:2-Endstand.

Letztlich hatte man zu keiner Zeit Zweifel am Sieg und in der gesamten Partie die spielerische und technische Überlegenheit der Hansa-Bubis deutlich zu erkennen. Das nächste Punktspiel findet dann am 27.09.15 um 09.30 Uhr beim Greifswalder FC statt.

Aufstellung F.C. Hansa U11: Melvin Galinsky, Leo Bera, Jakob Rätzel, Tim-Lukas Eick, Mattis Bock, Matheo Venohr, Theo Stein, Tim Fürstenau, Richard Bauer, Leopold Großklaus, Thorben Schwarz

Torfolge: 1:0 Venohr (4., Fürstenau), 2:0 Fürstenau (18.), 2:1 (36.), 3:1 Bera (45.), 4:1 Fürstenau (50., Bera), 4:2 (54.), 5:2 Fürstenau (56.), 6:2 Bock (60.)

Zurück

  • sunmakersunmaker