Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

18.10.2015 19:25 Uhr

Ülker-Dreierpack sichert Hansa II den dritten Heimerfolg

Die Reservemannschaft der Kogge konnte sich in den zurückliegenden Oberliga-Partien einen kleinen Lauf erarbeiten. Das Team steht im gesicherten Mittelfeld, wollte jedoch auch am 8. Spieltag nichts anbrennen lassen und gegen den Zweitplatzierten Hertha 03 Zehlendorf punkten.

Der Matchplan, den sich Cheftrainer Roland Kroos zurecht gelegt hatte, wurde schon nach wenigen Minuten erkennbar: Unsere U21-Kicker störten den Gast sehr früh, sodass dieser nicht ins Spiel finden sollte. Schon nach sechs Minuten wurde die junge Mannschaft für ihr engagiertes Auftreten belohnt. Hasan Ülker, der an diesem Wochenende nicht im Profikader stand, erzielte den frühen Führungstreffer für die Kogge. Aber auch nach dem 1:0 war Hansa im Drücker und war gewillt, sofort den zweiten Treffer nachzulegen. Auf den Außenbahnen oder im Zentrum waren stets zwei oder drei Spieler zur Stelle, die den Gegner unter Druck setzten. Doch Hertha 03 zeigte ab und an, dass sie nicht zu Unrecht oben dabei sind. Die Randberliner versuchten mit schnellen Kombinationen durch den Hansa-Verbund zu kommen, aber die Rostocker Defensive ließ zu diesem Zeitpunkt nichts anbrennen. Das Kroos-Team verfolgte weiterhin das frühe Pressing, auch wenn der Boden immer tiefer wurde. Einige Distanzschüsse und guten Kombinationen konnten die "Amas" kurz vor der Halbzeit verbuchen, ehe Hasan Ülker den zweiten Treffer markierte. Der 20-Jährige nutzte einen groben Schnitzer der Gäste-Verteidigung, spritzte in einen Rückpass und ließ Keeper Hinz keine Chance.

Die intensive Arbeit gegen den Ball stand auch nach dem Seitenwechsel im Vordergrund. Allerdings gehörte Hertha 03 die Anfangsphase der zweiten Hälfte. Die Jungs von Trainer Markus Schatte waren nun besser in der Partie und erarbeiteten sich gute Gelegenheiten. Besonders Cüneyt Top und Niclas Warwel testeten die Rostocker Hintermannschaft. Hansa-Keeper Johannes Brinkies vereitelte die eine oder andere Schusschance und konnte sich zudem auf seine Vorderleute verlassen. Die Berliner Drangphase überstanden die "Amas" schadlos und setzten zur Vorentscheidung an. Max Kretschmer hatte das 3:0 auf dem Fuß, verzog jedoch. Hertha Zehlendorf wechselte im weiteren Verlauf zweimal und wollte mit dem Anschlusstreffer noch einmal Spannung erzeugen. Aber Doppeltorschütze Ülker war an diesem Tag eiskalt: Seref Özcan steckte den Ball wunderbar hinter die Abwehr, sodass Ülker allein vor dem gegnerischen Schlussmann stand und mit einen tollen Heber den Deckel drauf machte. Kurz darauf hätte er sogar seinen vierten und fünften Treffer erzielen können, aber die Gelegenheiten parierte Nico Hinz. Nun war das Spiel entschieden. Der eingewechselte Robert Grube hätte den Schlusspunkt setzen können, scheiterte aber ebenfalls am Gäste-Torwart.

Somit sicherte sich die Kroos-Truppe den dritten Heimerfolg im Rostocker Volksstadion. Aktuell belegt die Mannschaft den 6. Tabellenplatz und hält den Kontakt zu den "Top 5" der Liga. Am kommenden Spieltag muss das Team beim 1. FC Neubrandenburg ran, die momentan auf dem 4. Platz der Oberliga stehen.

F.C. Hansa Rostock II - F.C. Hertha 03 Zehlendorf 3:0 (2:0)

Torfolge: 1:0 Ülker (6.), 2:0 Ülker (39.), 3:0 Ülker (68.)

F.C. Hansa Rostock II: Brinkies - Tille, Reusing, Esdorf, Willms (75. Haritos) - Ülker (84. Grube), Birkholz, Kant, Scherff - Özcan, Kretschmer (78. Teßmann)

Zurück

  • sunmakersunmaker