Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

01.11.2015 20:54 Uhr

Reusing und Haritos lassen die „Amas“ jubeln

Am 10. Spieltag der NOFV Oberliga Nord hatten die U21-Kicker des F.C. Hansa Rostock den Charlottenburger FC Hertha 06 zu Gast. Gegen den Aufsteiger sollte der aktuelle Lauf von elf Punkten aus fünf Spielen fortgeführt werden. Bei diesem Vorhaben bekam U21-Trainer Roland Kroos Unterstützung von einigen Profis: Johannes Brinkies, Lukas Scherff, Hasan Ülker, Kai Schwertfeger und Maik Lukowicz bekamen am Profispieltag wenig bzw. gar keine Spielzeit und durften somit in der zweiten Mannschaft ran.

Trotz der neu zusammengestellten Anfangsformation kam die Kroos-Mannschaft gut in die Partie und attackierte den Gast früh. Doch Charlottenburg versteckte sich keineswegs und hielt mit aggressivem Gegenpressing dagegen, sodass die erste Großchance des Spiels auf das Konto von Hertha 06 ging: Nach einem Missverständnis zwischen Marvin Reusing und Johannes Brinkies rollte der Ball auf das Rostocker Tor zu, aber der mitgelaufene Lukas Scherff erreichte den Ball rechtzeitig und verhinderte das 0:1. Nun war es die Kogge, die mehr Druck erzeugte und durch Niklas Tille einen gefährlichen Distanzschuss abfeuerte. Auch die Rostocker Standards, die durch Seref Özcan getreten wurden, hatten es in sich. In der 21. Minute landete einer dieser Standards bei Hansa-Innenverteidiger Marvin Reusing, der dem Hertha-Schlussmann Cherif keine Chance ließ – der Führungstreffer für die Kroos-Elf.

Charlottenburg war in der Offensive stets präsent, allerdings fanden unsere „Amas“ zum richtigen Zeitpunkt den Zugriff und initiierten selbst gute Möglichkeiten. Maik Lukowicz zog zweimal an der Strafraumkante ab – doch der Gäste-Keeper war auf dem Posten. Hasan Ülker probierte es oft über die rechte Außenbahn, jedoch ohne einen Abnehmer im Zentrum zu finden. Kurz vor dem Pausenpfiff der Hochkaräter zum 2:0: Über rechts kam der Ball zu Lukowicz, der drei Gegenspieler ins Leere laufen ließ, den Ball dann aber nicht im gegnerischen Tor unterbringen konnte.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte nahm der FCH etwas Tempo aus der Partie, sodass Hertha 06 mehr vom Spiel hatte und gefährlich wurde, aber Johannes Brinkies war stets zur Stelle und verhinderte in dieser Phase den Ausgleich. Danach übernahm die U21 nach und nach wieder die Kontrolle und kam zu einigen gefährlichen Angriffen, musste jedoch auch defensiv aufpassen, da die Gäste sich nun mehr öffneten. Die offensivere Ausrichtung der Berliner bot der Kogge mehr Raum für Konter, weshalb Schusschancen für Paul Kant und Kai Schwertfeger heraussprangen. Eine Rostocker Konterchance jagte nun die nächste. Ülker, Özcan und Willms verpassten allesamt aus aussichtsreichen Positionen die Führung auszubauen. Doch die ausgelassenen Gelegenheiten wurden vom Aufsteiger nicht bestraft – im Gegenteil: Den letzten Konter nutze die Kroos-Truppe in Form von Panajiotis Haritos dann doch noch und sicherte sich somit den fünften Saisonsieg – Platz vier für die Hansa-Reserve!

Allerdings hatte der Sieg einen bitteren Beigeschmack: Marvin Reusing - Torschütze zum 1:0 – verletzte sich in der 78. Spielminute am rechten Knie und musste nach einer längeren Behandlungspause ausgewechselt werden. Deshalb an dieser Stelle gute Besserung, Marvin!

F.C. Hansa Rostock U21 – Charlottenburger FC Hertha 06 2:0 (1:0)

Torfolge: 1:0 Reusing (21.), 2:0 Haritos (90.+2)

F.C. Hansa Rostock U21: Brinkies – Tille, Reusing (79. Studzinski), Esdorf, Scherff – Ülker, Kant, Schwertfeger, Kretschmer (62. Willms) – Lukowicz (79. Haritos), Özcan

Zurück

  • sunmakersunmaker