Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

09.11.2015 14:01 Uhr

Pflichtaufgabe souverän erfüllt: U17 besiegt Neubrandenburg mit 7:1

Vor dem 10. Spieltag der aktuellen Regionalliga-Saison rangierten die B-Junioren der F.C. Hansa auf dem zweiten Tabellenplatz, der zur Aufstiegs-Relegation berechtigt. Damit die Vorbeck-Truppe diesen Platz weiter innehält und festigen kann, war ein Sieg gegen Tabellenletzten Neubrandenburg fest eingeplant.

Der Gast aus der Vier-Tore Stadt stand von Beginn an wie erwartet tief und wollte möglichst lange die Null halten. Unsere U17-Kicker besaßen ein klares Übergewicht, hatten jedoch ein wenig Probleme, die Überlegenheit in Tore umzuwandeln. Hansa-Coach Marco Vorbeck erwartete viel Laufbereitschaft und wollte den defensiven Gegner mit schnellen Kombinationen bespielen. Dennis Ladwig konnte sich mehrfach bis zur Grundlinie durchsetzen und den Querpass bringen - aber im Zentrum verpassten Brackelmann und Runge. Kapitän Johann Berger erlöste die U17 in der 21. Spielminute mit einem strammen Schuss aus 18 Metern - 1:0 für den FCH. Noch vor der Pause hätte die Vorbeck-Elf das Ergebnis höher ausfallen lassen können, aber die Entschlossenheit im letzten Drittel fehlte den Jungs.

Mit Beginn des zweiten Durchgangs stellte Vorbeck die Mannschaft ein wenig um und brachte Peter Köster und Jakob Krüger in die Partie. Fortan agierte das Team mit einer Dreierkette und spielte effektiver. Topscorer Jason Rupp erhöhte nur fünf Minuten nach der Pause auf 2:0 und der eingewechselte Krüger legte keine zwei Minuten später den nächsten Treffer nach. Nun bespielte die Kogge den Gegner nach Belieben und tat etwas für das Torekonto. In der 58. und 61. Spielminute markierten Runge und Ruppe die Treffer vier und fünf.

Doch plötzlich kam der 1. FCN vor das Hansa-Tor und traf überraschend zum 1:5, was Marco Vorbeck sichtlich verärgerte. Konrad Bülow fügte dem FCH den fünften Gegentreffer der Saison zu. Vier Minuten später stellten unsere Nachwuchskicker allerdings den alten Abstand wieder her. Innerverteidiger Ben Zühlke war in der 70. Minute zur Stelle und traf zum 6:1. Zwei Minuten vor Spielende durfte sich dann auch Robin Krolikowski in die Torschützenliste eintragen und den 7:1-Endstand besiegeln, durch den Hansa weiter hinter RW Erfurt in der Tabelle steht, aber nun die beste Offensivabteilung der Liga stellt.

F.C. Hansa Rostock U17 - 1. FC Neubrandenburg U17 7:1 (1:0)

Torfolge: 1:0 Berger (21.), 2:0 Rupp (45.), 3:0 Krüger (47.), 4:0 Runge (58.), 5:0 Rupp (61.), 5:1 Bülow (66.), 6:1 Zühlke (70.), 7:1 Krolikowski (78.)

F.C. Hansa Rostock U17: Gaedke - Wiese, Zühlke, Kroh, Ladwig (41. Köster) - Martin (41. Krüger), Krolikowski, Berger (58. Dowe), Brackelmann - Rupp, Runge (71. Mönck)

Zurück

  • sunmakersunmaker