Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

17.11.2015 12:17 Uhr

U19-Kicker müssen weiter auf den Befreiungsschlag warten

Für das junge Team von U19-Trainer Paul Kuring läuft es immer noch nicht rund in der Regionalliga Nordost. Den letzten Sieg konnten unsere Nachwuchskicker am 6. Spieltag einfahren. Das Team arbeitet hart, um den Negativtrend zu verhindern, hat aber immer wieder mit individuellen Fehlern zu kämpfen.

Am 11. Spieltag reiste die Kuring-Truppe zum SV Empor Berlin und war von Beginn entschlossen, es den Berlinern schwer zu machen und in der Hauptstadt zu punkten. Die Anfangsphase gehörte dem FCH, der Druck ausübte und zu Gelegenheiten durch Alexander Stief und Jonas Hurtig kam. Beide Chancen landeten allerdings nicht im Empor-Tor, sodass es vorerst beim 0:0-Unentschieden blieb. Doch die A-Jugend der Kogge ist aktuell nicht vom Glück verfolgt, denn Hansa war überlegen, aber die Hausherren erzielten das Tor. In der 33. Spielminute besorgte Deniz Citlak das 1:0 für Berlin – mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pausenansprache.

Zu Beginn der zweiten Hälfte brachte Kuring Malte Thesenvitz in die Partie und wollte damit einen frischen Impuls setzen. Die Rostocker waren weiterhin bemüht und glaubten an ihre Chance. Aber in der Offensive konnte der FCH nicht den entscheidenden Druck erzeugen – große Möglichkeiten zum Ausgleich blieben aus und in der Verteidigung patzte die Hintermannschaft. Empors Janosch Müller nutzte einen Hansa-Fehler und erzielte mit dem zweiten Treffer die Vorentscheidung, der das Schicksal der Kogge besiegelte.

Die Niederlage verschärft die Situation der A-Junioren, denn aktuell liegt die Mannschaft vier Punkte hinter dem rettenden 11. Tabellenplatz. So schwer die aktuelle Lage allerdings auch ist – unsere Jungs geben nicht auf und wollen in den verbleibenden Partien der Hinrunde viele Punkte sammeln, um mit einer guten Ausgangslage in die Rückrunde zu starten. Die nächste Möglichkeit hat das Kuring-Team am kommenden Sonntag, dann ist die Mannschaft beim FSV Zwickau zu Gast.

SV Empor Berlin U19 – F.C. Hansa Rostock U19 2:0 (1:0)

Torfolge: 1:0 Citlak (33.), 2:0 Müller (60.)

F.C. Hansa Rostock U19: Böttcher – Stief (29. Mosch), Ehlers, Vierling, Coskun – Hurtig, Meien, Gadau, Gesien, Khachtryan (66. Brix) – Hahnel (46. Thesenvitz)

Zurück

  • sunmakersunmaker