Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

22.02.2016 14:31 Uhr

U21 startet mit einem 5:0-Heimerfolg in das Spieljahr 2016

Mit einem 2:0-Heimsieg über den FC Strausberg verabschiedete sich die zweite Mannschaft des F.C. Hansa Rostock am 13. Dezember in die Winterpause und überwinterte nach einer tollen Oberliga-Hinrunde auf dem 3. Tabellenplatz. Die Hansa-Amateure hatten einen Monat länger Zeit als die Profimannschaft, um sich auf die Liga-Rückrunde vorzubereiten. Am 21.02. ging es für die Mannschaft von Cheftrainer Roland Kroos mit einem echten Spitzenspiel weiter. Der Tabellendritte traf am Sonntagnachmittag im Rostocker Volksstadion auf den Viertplatzierten. Tennis Borussia Berlin war in Rostock zu Gast und wollte ebenfalls an eine sehr gute Hinrunde anknüpfen.

In der Rostocker Startelf waren einige Profis zu finden, die nicht für den Kader der ersten Mannschaft berücksichtigt wurden und nun über die Reservemannschaft Spielpraxis sammeln sollten. Aber auch FCH-Neuzugang Peterson Appiah durfte von Beginn an ran. Der aus Ghana stammende Offensivspieler hatte schon nach wenigen Minuten die erste Großchance der Partie: Hasan Ülker setzte sich über die rechte Außenbahn durch und zog nach innen, von dort kam der Ball etwas glücklich zu Appiah, der plötzlich vor TeBe-Schlussmann Varrelmann zum Abschluss kam - dem Neuzugang aus Gnoien fehlten nur Zentimeter zur frühen Führung. Doch Hansa blieb weiter am Drücker und wurde kurz darauf belohnt: Maik Lukowicz zog aus 18 Metern ab und traf mit einem strammen Schuss zum 1:0 für die Kogge. Unsere "Amas" waren gut in der Partie und kontrollierten das Geschehen auf dem Platz. Defensiv agierte die Kroos-Elf gewohnt sicher, ließ die Gäste kaum zum Abschluss kommen und initiierte immer wieder überlegte Angriffe.

Aus dem Zentrum heraus erspielte sich die U21 die nächste gute Gelegenheit, die mit dem zweiten Treffer belohnt wurde: Kai Schwertfeger steckte für Marcel Gottschling durch, der direkt mit einer Flanke reagierte und diese auf Lukowicz brachte, der mit einem platzierten Kopfball gegen die Laufrichtung des Torhüters zum 2:0 traf. Die Berliner fanden keinen Weg, um die beste Abwehr der Liga zu beschäftigen und im Offensivbereich konnte Hansa stetig für Gefahr sorgen. Noch vor der Pause erhöhten die Weißen-Blauen auf 3:0 durch Hasan Ülker. Der 20-Jährige nahm einen tollen Pass von Schwertfeger gekonnt an und blieb vor dem Gästekeeper eiskalt.

Mit Beginn der zweiten Hälfte bekam Robin Schröder, der in der ersten Hälfte praktisch beschäftigungslos war, auch etwas zu tun. Die Lila-Weißen traten etwas mutiger auf und suchten vor allem ihren Torjäger Sebastian Huke, der mit zehn Saisontreffern der erfolgreichste Berliner ist. Die Nummer 24 der Gäste näherte sich mit zwei Versuchen von der Strafraumkante, die Hansa-Keeper Schröder aber ohne Probleme parierte. Danach übernahm Hansa wieder die Spielkontrolle und war weiterhin effektiv und clever. In der 66. Spielminute traf Kai Schwertfeger zum zwischenzeitlichen 4:0 für den F.C. Hansa. Seref Özcan bediente den Hansa-Profi, sodass dieser nur noch einschieben brauchte. Und die Kroos-Truppe legte sofort nach: Seref Özcan konnte an der Strafraumgrenze nur mit einem Foulspiel gestoppt werden. Den nachfolgenden Freistoß setzte Schwertfeger an den Querbalken, aber Hansa-Stürmer Haritos, der nur wenige Sekunden vorher eingewechselt wurde, war hellwach - 5:0 für die "Amas". Danach spielte die "Zweite" die Partie souverän zu Ende und überzeugte zum Rückrundenauftakt mit einem deutlichen Sieg.

Dieser Dreier beförderte die Jungs vorerst an die Tabellenspitze der Oberliga. Doch schon am kommenden Wochenende will das Team diese Leistung bestätigen. Am Sonntag (28.02. - 14.00 Uhr) spielen die U21-Kicker beim Malchower SV, der zum Rückrundenauftakt ebenfalls dreifach punktete (1:0 bei Germania Schöneiche). Das Hinspiel konnte der FCH mit 2:0 im Volksstadion gewinnen.

F.C. Hansa Rostock U21 - Tennis Borussia Berlin 5:0 (3:0)

Torfolge: 1:0 Lukowicz (9.), 2:0 Lukowicz (28.), 3:0 Ülker (40.), 4:0 Schwertfeger (66.), 5:0 Haritos (69.)

F.C. Hansa Rostock U21: Schröder - Gottschling, Tille (77. Sabas), Esdorf, Willms - Ülker (72. Kant), Birkholz, Schwertfeger, Özcan - Appiah (68. Haritos), Lukowicz

Zurück

  • sunmakersunmaker