Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

22.02.2016 16:01 Uhr

Talente so weit das Auge reicht - der 8. Talentetag um den AOK Nordost-Cup 2016

Tosender Applaus auf den Rängen, engagierte Trainer und jubelnde Kids: Auch bei der achten Auflage des Talentetages um den AOK Nordost-Cup 2016 in der Fiete-Räder Halle (Marienehe) boten die jungen Kicker wieder mitreißenden Fußball. Der 20. Februar stand voll und ganz im Zeichen des Nachwuchsfußballs. Insgesamt 16 Mannschaften der Jahrgänge 2004 und 2005 kämpften am Sonnabend um den AOK Nordost-Cup 2016, den sich im Vorjahr der Stützpunkt Parchim sichern konnte.

Ab 10.00 Uhr ging es für die talentierten Nachwuchskicker, die aufgrund ihrer herausragenden Leistungen in den 20 DFB-Stützpunkten des Landes Mecklenburg Vorpommern zusätzlich gefördert werden, zur Abwechslung auf dem Parkett zur Sache. Die teilnehmenden Teams, darunter auch die weibliche U12-Landesauswahl, verteilten sich auf vier Gruppen mit je vier Mannschaften, die auf zwei Spielfeldern mit schönen Kombinationen und tollen Abschlüssen auf sich aufmerksam machen wollten. Denn der Unterschied zu anderen Turnieren ist, dass nicht nur die Mannschaft im Vordergrund steht, sondern auch der einzelne Nachwuchsspieler, der sich beim Talentetag mit guten Leistungen in die Notizbücher der zahlreichen Sichter des Landesfußballverbandes spielen konnte. Doch trotz der großen Konkurrenz war der Cup von Fairness und Teamgeist geprägt.

Spannend wurde es für die Jungs und Mädchen aber nicht nur auf dem Spielfeld, schließlich gab es auch in diesem Jahr beim Stand des langjährigen Partners des F.C. Hansa Rostock, der AOK Nordost, viel zu sehen und jede Menge Preise zu gewinnen, die vom F.C. Hansa und der AOK zur Verfügung gestellt wurden. Außerdem schaute ab 11.00 Uhr ein besonderer Gast in der Fiete-Räder Halle vorbei: Hansa-Profi Aleksandar Stevanovic gab am Stand der AOK Nordost, der aktuelle Angebote der Gesundheitskasse bereithielt, eine kleine Autogrammstunde und war auch für einen kleinen "Halbzeitkick" mit den Jungs und Mädels zu haben.

Nach der Vorrunde spielten die Teams aus MV anhand ihrer Vorrundenergebnisse in neu eingeteilten Gruppen die jeweiligen Platzierungen aus. In jeder Vorrundengruppe kristallisierte sich eine Mannschaft heraus, die anschließend in einer neuen Vierer-Gruppe den Turniersieger ausspielte. Die Jungs aus Bergen, Schwerin, Anklam und Neubrandenburg/Neustrelitz schafften den Sprung unter die besten Vier und wollten den AOK Nordost-Cup 2016 für ihren Stützpunkt holen - und sie gestalteten die Finalrunde äußerst spannend!

Die Teams aus Bergen und Neubrandenburg/Neustrelitz trennte letztlich nur ein Treffer voneinander, sodass sich die Spielgemeinschaft aus dem Südosten Mecklenburg Vorpommerns am Ende knapp den Sieg über das bessere Torverhältnis sicherte.

Bei der anschließenden Siegerehrung kam aber jede Mannschaft noch einmal auf ihre Kosten und wurde mit dem entsprechenden Applaus für eine tolle Leistung belohnt. Jedes Team bekam von Stützpunktkoordinator Jürgen Zelm eine Urkunde überreicht und auch die Turniermannschaft der jeweiligen Jahrgänge sowie die zwei besten Mädchen, die in diesem Jahr aus der gleichen Altersklasse kamen, wurden gekürt. Danach wurde es noch einmal hitzig in der Sporthalle, jedoch nur für AOK Nordost-Vertreter Jens Hagen, der bei der Preisverteilung der Tombola von den gespannten Nachwuchskickern wortwörtlich umzingelt wurde. Unterstützung bekam er von der kleinen Losfee Maria, die die zahlreichen Gewinner der Hansa- und AOK-Geschenke zog und somit den Fußball-Sonnabend perfekt abrundete.

Die Platzierungen:
1. Neubrandenburg/Neustrelitz
2. Bergen
3. Schwerin/Schönberg
4. Anklam/Zinnowitz
5. Wismar
6. Neubukow
7. Rostock
8. Greifswald
9. Güstrow
10. Prohn/Ribnitz-Damgarten
11. Klink
12. Malchin
13. Torgelow
14. Hagenow/Ludwigslust
15. U12 Weiblich
16. Parchim

Die Bestenliste des Turniers:

Jahrgang 2005: Emil Winter (Rostock), Max Hauer (Prohn), Abrahams Wout (Neubrandenburg), Niklas Wiock (Neubukow), Pit Zuther (Wismar)

Jahrgang 2004: Thomas Rottfuß (Rostock), Joshua Krüger (Neubrandenburg), Milosz Brzozowski (Anklam), Markus Krakowski (Bergen), Kevin Dams (Bergen)

Mädchen U12: Merle Helwig, Amy Cienskowski

Zurück

  • sunmakersunmaker