Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

15.03.2016 09:09 Uhr

Herbe 1:6-Niederlage für die U21 im Spitzenspiel

Nach zwei siegreichen Spielen zum Rückrundenauftakt mussten die „Amas“ am 18. Spieltag der Oberliga die dritte Saisonniederlage (0:1 gegen Anker Wismar) hinnehmen und somit die Tabellenführung wieder abgeben. Schon eine Woche später reiste die Mannschaft von Trainer Kroos zum Spitzenspiel nach Fürstenwalde. Das Hinspiel ging mit 4:3 an das Team aus Brandenburg – nun wollte die Kroos-Truppe gegen den FSV wieder in die Erfolgsspur kommen.

Unsere Jungs kamen auch recht gut in die Partie und es entwickelte sich eine spannende Anfangsphase, in der keine Mannschaft etwas herschenken wollte. Hansa II versuchte über die gewohnt sichere Defensive zum Erfolg zu kommen und wollte die starke FSV-Offensive nicht zur Entfaltung kommen lassen – dabei musste die Rostocker Elf vor allem auf Toni Hager und Darryl Julian Geurts aufpassen, die zusammen bereits 14 Treffer markierten. Doch den Anfang machte der FCH: In der 22. Spielminute war es Hansa-Profi Christer Youssef, der mit einem direkten Freistoß zunächst an der Mauer hängen blieb – doch der Nachschuss saß und Hansa ging in Front. Diesen Rückstand wollten die Hausherren nicht lange auf sich sitzen lassen und probierten alles, um noch vor dem Pausenpfiff auf 1:1 zu stellen. Die „Amas“ verteidigten jedoch wachsam und wehrten alle Brandenburger Bemühungen ab und gingen mit Rückenwind in die Halbzeitansprache.


Allerdings missglückte der Start in den zweiten Spielabschnitt völlig und kuriose 45 Minuten nahmen ihren Lauf. Eine Standardsituation brachte den Gastgeber in der 49. Minute zurück in die Partie und nur zwei Minuten später ging der FSV Union nach einem Abstimmungsfehler sogar durch Alexander Wuthe in Führung, auf dessen Konto schon kurz zuvor der Ausgleichstreffer ging. Die Kroos-Elf fand nur sehr schwer zurück in das Spiel und geriet in der 62. Minute erneut ins Hintertreffen – Paul Milde traf für Fürstenwalde mit einem direkt verwandelten Freistoß. Beim F.C. Hansa ging nichts mehr und die Gastgeber spielten weiter nach vorne und blieben eiskalt. Hager und Geurts erhöhten in der 76. und 80. Spielminute auf 5:1, ehe erneut Geurts den sechsten Treffer erzielte und die höchste Saisonniederlage der U21 besiegelte. Ein Ausrutscher, den keiner von unseren Jungs in dieser Form erwarten konnte, allerdings soll es auch nur bei diesem Ausrutscher bleiben und weiter an der tollen Oberliga-Spielzeit gearbeitet werden.

Am 20. Spieltag steht für die „Zweite“ des FCH ein Heimspiel auf dem Programm, in dem die Kogge wieder an die bisherigen Ergebnisse anknüpfen will und möglichst die 40-Punkte-Marke knacken will. Der Brandenburger SC gastiert am Sonntagnachmittag (14.00 Uhr) im Volksstadion – das Hinspiel entschied der FCH mit 2:1 für sich.

FSV Union Fürstenwalde – F.C. Hansa Rostock U21 6:1 (0:1)

Torfolge: 0:1 Youssef (22.), 1:1 Wuthe (49.), 2:1 Wuthe (51.), 3:1 Milde (62.), 4:1 Geurts (76.), 5:1 Hager (80.), 6:1 Geurts (87.)

F.C. Hansa Rostock U21: Schröder – Gottschling, Tille, Esdorf, Willms – Kretschmer (67. Sabas), Kant (64. Haritos), Birkholz, Youssef – Özcan, Lukowicz

Zurück

  • sunmakersunmaker