Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

22.03.2016 13:56 Uhr

Tolle Reaktion der "Amas" - 5:0-Heimsieg über Brandenburg Süd

In der Vorwoche musste die U21 des F.C. Hansa eine herbe Schlappe im Spitzenspiel hinnehmen. Bei Union Fürstenwalde sahen die Zuschauer zwei völlig verschiedene Halbzeiten: Zur Pause führten unsere Jungs noch mit 1:0, wurden dann aber gleich nach der Halbzeitansprache überrascht und am Ende mit 1:6 nach Hause geschickt. Die Mannschaft von Trainer Roland Kroos wollte die höchste Saisonniederlage schnellstmöglich vergessen machen - dazu hatte die Kogge am vergangenen Sonntag die Möglichkeit. Der Brandenburger SC Süd gastierte im Volksstadion und wollte die Hinspielniederlage (1:2) nicht auf sich sitzen lassen.

Doch Hansa erwischte einen Blitzstart und war durch Angreifer Panajiotis Haritos zur Stelle - der 20-jährige Deutsch-Grieche stand schon nach wenigen Sekunden goldrichtig und köpfte zum 1:0 für Hansa ein. Unseren Jungs war anzumerken, dass sie Wiedergutmachung betreiben wollten, um nach zuletzt zwei sieglosen Spielen wieder dreifach zu punkten. Doch die Gäste kamen mit einem neuen Trainer an die Ostsee und waren bemüht, das Ergebnis wieder auf Unentschieden zu stellen - Soheil Gouhari und René Görisch kamen zu guten Ausgleichgelegenheiten, verzogen allerdings oder scheiterten an Hansa-Keeper Schröder. Dann wurden die "Amas" wieder stärker und versuchten es immer wieder über die Außenbahnen. In der 33. Spielminute führte einer dieser Angriffe zum Erfolg: Max Kretschmer wurde von Maik Baumgarten mit einem Diagonalball in Szene gesetzt und traf ins lange Eck zur beruhigenden 2:0-Führung. Und Hansa II legte sofort nach: Nur eine Minuten später hatte Bill Willms das Auge für Marcel Gotschling, der auf 3:0 erhöhte. Doch damit nicht genug: Noch vor der Pause schwächte sich der Gegner selbst, denn Moudou Lamin Sanyang sah in der 44. Spielminute die Gelb-Rote Karte.

Auch nach dem Seitenwechsel übernahm die Kroos-Elf das Zepter, spielte aus einer sicheren Defensive heraus und wollte noch etwas für das Torverhältnis tun. Ab der 58. Minute spielte der BSC nur noch mit neun Mann - auch Caga Arslan sah die zweite Gelbe Karte und durfte nur noch zuschauen. Die Gäste standen nun tief und wollten in Unterzahl nicht mehr viel zulassen. Aber unsere Jungs ließen nicht locker und bekamen in der 72. Minute einen Strafstoß zugesprochen, den Seref Özcan sicher verwandelte. Einen hatte Hansa aber noch: Nach der Auswechslung von Özcan übernahm Panajiotis Haritos den zweiten Elfmeter, traf aber ebenso sicher und erzielte den 5:0-Schlusspunkt.

Durch den 8. Heimsieg der Oberliga-Saison festigte das Kroos-Team den 3. Tabellenplatz und liegt fünf Punkte hinter dem Tabellenführer aus Zehlendorf. Das nächste Pflichtspiel bestreitet die U21 nach der Osterpause. Am Sonntag (03.04.) gastieren die "Amas" um 14.00 Uhr beim Tabellenneunten Altlüdersdorf.

F.C. Hansa Rostock U21 - Brandenburger SC Süd 5:0 (3:0)

Torfolge: 1:0 Haritos (1.), 2:0 Kretschmer (33.), 3:0 Gottschling (34.), 4:0 Özcan (72.), 5:0 Haritos (78.)

F.C. Hansa Rostock II: Schröder - Willms, Esdorf, Tille (61. Teßmann), Gottschling - Kretschmer, Birkholz, Baumgarten, Özcan (72. Kant) - Appiah (74. Sabas), Haritos

Zurück

  • sunmakersunmaker