Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

01.04.2016 16:01 Uhr

Eigentor entscheidet U17-Partie bei RB Leipzig II

Nach dem Big Point gegen den Tabellenzweiten Hertha BSC II (1:0) wartete im Nachholspiel des 12. Spieltags der nächste große Brocken auf unsere U17-Junioren. Am Mittwochnachmittag (14.00 Uhr) trat die Mannschaft von Trainer Marco Vorbeck beim Erstplatzierten RB Leipzig II an.

Das die Nachwuchskicker der Kogge eine lange Auswärtsfahrt in den Beinen hatten, war den Jungs in der Anfangsphase anzumerken. Vorbecks Mannschaft verpasste es in der Anfangsphase, der RB-Jugend das Rostocker Spiel aufzuzwingen und agierte zunächst mit zu viel Respekt. Somit war das Team aus Leipzig, das von Sebastian Hoeneß (Sohn von Dieter Hoeneß) trainiert wird, zu Beginn der Partie am Drücker. Doch Hansa wurde im weiteren Spielverlauf immer selbstbewusster und übernahm mehr und mehr die Spielkontrolle, gefolgt von zwei gute Führungsgelegenheiten: Lucas Steinicke leitete den Ball direkt zu Torjäger Rupp weiter, der jedoch mit dem schwachen Fuß abschloss und am RB-Keeper scheiterte. Kurz darauf bekam Calvin Brackelmann über die linke Außenbahn die nächste Gelegenheit - doch der Mittelfeldspieler traf die falsche Entscheidung und zog frühzeitig vom Strafraumeck ab. Praktisch im Gegenzug kam der Gastgeber zur ersten gefährlichen Aktion und war sofort erfolgreich: Über rechts konnte sich RB bis in die Gefahrenzone durchsetzen und brachte die scharfe Hereingabe vor das Tor - Peter Köster versuchte die Flanke zu entschärfen, schoss sich jedoch selbst an, sodass der Ball unglücklich im Rostocker Tor landete.

Mit Beginn des zweiten Durchgangs war Hansa sofort präsent und klar die spielgestaltende Mannschaft. Marco Vorbeck stellte die U17-Kicker noch einmal gut ein und wollte den Ausgleich beim Tabellenführer schnellstmöglich erzwingen. Aber die großen Möglichkeiten blieben aus. Die Jungs probierten es immer wieder, kamen aber nur zu mehreren Schusschancen aus der Distanz. In der Schlussphase musste das Team mehr Risiko gehen und Innenverteidiger Köster war zumeist in vorderster Front zu finden - was dem Gastgeber natürlich Kontergelegenheiten ermöglichte. Allerdings verteidigte die Vorbeck-Elf konzentriert und war im richtigen Moment zur Stelle. Zu einer guten Gelegenheit sollt der FCH noch kommen: Im Luftduell mit dem Leipzig-Keeper wollte Peter Köster den Ball ins Tor bugsieren, aber der Versuch blieb auf der Linie liegen, sodass der RB-Schlussmann Wehking das Endergebnis sicherte.

Mit fünf Punkten Rückstand und zwei Spielen weniger auf die Tabellenspitze geht es für unsere U17 schon am Sonntag (12.00 Uhr) mit dem nächsten schwierigen Auswärtsspiel weiter. Bei Rot-Weiß Erfurt versucht die Nachwuchskogge den nächsten Big Point zu landen.

RB Leipzig II U17 - F.C. Hansa Rostock U17 1:0 (1:0)

Torfolge: 1:0 Köster (ET, 19.)

F.C. Hansa Rostock U17: Puls - Kroh, Köster, Zühlke, Ladwig (75. Albrecht) - Farr, Berger, Dowe, Brackelmann (65. Runge) - Rupp Steinicke

Zurück

  • sunmakersunmaker