Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

04.04.2016 17:45 Uhr

„Amas“ wieder in Torlaune – 5:2-Auswärtssieg gegen den SV Altlüdersdorf

Unsere U21 musste am 21. Spieltag der NOFV-Oberliga Nord zum SV Altlüdersdorf reisen. Die Jungs von Trainer Roland Kroos konnten sich im Heimspiel vor zwei Wochen gegen den Brandenburger SC Süd mit einem klaren 5:0-Sieg von zuvor zwei Niederlagen erholen und wollten nun mit einem Auswärtsdreier den dritten Tabellenplatz festigen. Für die Partie bekamen die „Amas“  durch Julius Perstaller, Johannes Brinkies und Maik Baumgarten Unterstützung aus dem Drittliga-Team.

Von Beginn entpuppte sich das Spiel als sehr ereignisreich und kurzweilig. Die Jungs der Kogge hatten in der Anfangsphase sichtbare Schwierigkeiten, sich auf das Spiel des SVA einzustellen. So war es vor allem Johannes Brinkies zu verdanken, dass man nicht in Rückstand geriet. In der 25. Minute konnte der Keeper nach einem einfachen Ballverlust im Mittelfeld einen Schuss mit glänzender Reaktion zur Ecke klären. Auch diese versprühte nochmals Gefahr, welche von Brinkies beseitigt werden konnte. Auch einen Flachschuss aus Nähe der Strafraumkante nutzte „Pommes“, um sich auszuzeichnen. In der 37. Minute konnte dann ein weiterer Profi auf sich aufmerksam machen. Julius Perstaller brachte die Hanseaten nach Rückpass von Özcan aus circa acht Metern Torentfernung in Front. Die Führung unserer Jungs konnte allerdings nicht lange gehalten werden. Praktisch im Gegenzug lauerte Jack Krumnow am langen Pfosten und nutzte eine „durchgerutschte“ Flanke zum schnellen Ausgleich in der 38. Minute. Noch vor Halbzeitpfiff jedoch überschlugen sich die Ereignisse abermals. In der 45. Minute stand Panajiotis Haritos goldrichtig am kurzen Pfosten und erzielte nach einer Flanke den erneuten Führungsstreffer. Mit dem Pausenpfiff holte sich der Altlüdersdorfer Sven Marten nach einer Rudelbildung den Platzverweis ab und sorgte somit für eine Unterzahl der Hausherren.

Die U21 wusste genau diese Chance zu nutzen und konnte dann in der zweiten Halbzeit erhöhen. In der 63. Minute waren es erst Perstaller mit seinem zweiten Treffer und dann Özcan (68.) nach toller Einzelleistung, die somit für vermeintliche Sicherheit sorgen konnten. Dass in dieser Partie jedoch viel möglich war, zeigte der schnelle 2:4-Anschlusstreffer in Unterzahl von Nikola Vujicic (71.). Für letztlich klare Verhältnisse konnte in der 85. Minute dann aber Leo Teßmann sorgen, der mit einem Flachschuss aus 14 Metern den Auswärtssieg besiegelte.

Mit diesen drei Punkten konnten sich unsere Jungs weiter vom 4. Platz (Tennis Borussia Berlin) entfernen und bleiben weiterhin in Lauerstellung hinter der Tabellenspitze um Zehlendorf und Fürstenwalde. Am kommenden Sonntag (10.04. um 14 Uhr) erwarten unsere "Amas" im Volksstadion den SV Victoria Seelow.

SV Altlüdersdorf – F.C. Hansa Rostock U21 2:5 (1:2)

Torfolge: 0:1 Perstaller (37.), 1:1 Krumnow (38.), 1:2 Haritos (45.), 1:3 Perstaller (63.), 1:4 Özcan (68.), 2:4 Vujicic (71.), 2:5 Teßmann (83.)

F.C. Hansa Rostock U21: Brinkies – Kretschmer, Birkholz, Tille, Willms – Grube, Baumgarten, Kant (51. Teßmann), Özcan – Perstaller (84. Sabas), Haritos (71. März)

Zurück

  • sunmakersunmaker