Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

11.04.2016 12:15 Uhr

"Amas" drehen im zweiten Durchgang auf und springen auf Rang zwei

In der Oberliga-Hinrunde gab die zweite Mannschaft des F.C. Hansa nicht viele Punkte aus der Hand - beim SV Victoria Seelow verpasste das Team von Trainer Kroos jedoch einen Auswärtssieg und nahm nur einen Punkt mit. Im Rückspiel wollten die "Amas" die verlorenen Punkte zurückholen und an die zurückliegenden Punktspiele anknüpfen.

Dass der Gast aus Brandenburg jedoch keine leichte Hürde darstellen würde, zeigten bereits die ersten Minuten im Rostocker Volksstadion. Seelow stand gut organisiert, versuchte die Räume für die Kogge eng zu machen und vergaß dabei keineswegs für offensive Entlastung zu sorgen. Unsere "Amas" hatte zwar mehr Spielanteile vorzuweisen, aber häufig fehlte der letzte Pass. Hansa probierte es immer wieder über die Außenbahnen mit Gottschling oder Özcan - kein Durchkommen für die Kroos-Elf. Nach einer knappen halben Stunde die erste Großchance der Partie: Der SV Victoria setzte sich auf der linken Seite durch und flankte ins Zentrum, wo Rick Drews angerauscht kam und Hansa-Keeper Schröder zu einer tollen Parade zwang. Auch die folgende Ecke musste der Rostocker Schlussmann entschärfen - der Wachmacher für den FCH! Nun drängten unsere Jungs auf die Pausenführung. Marcel Gottschling drang über rechts in den Strafraum vor und spielte einen gefährlichen Querpass, aber im Zentrum verpassten mit Haritos und Lukowicz gleich beide Stürmer. Kurz darauf steckte Leo Teßmann für Seref Özcan durch, der aber aus elf Metern über den Kasten schoss.

Nach dem Seitenwechsel war die Hansa U21 sofort spielbestimmend und erzeugte mehr Torgefahr. Gottschling und Teßmann näherten sich mit Abschlussversuchen dem Gästetor. Özcans Freistoß wurde noch abgelenkt und ging knapp am Gehäuse vorbei. Der nachfolgende Eckstoß landete bei Florian Esdorf, der an Seelow-Keeper Lopusiewicz scheiterte. Doch in der 64. Minute war es wieder Esdorf, der nach einer weiteren Ecke richtig stand und zum 1:0 traf. Und die Kroos-Truppe drückte weiter und wollte die Vorentscheidung nachlegen. Seref Özcan dribbelte sich durch den Victoria-Sechzehner und war nur durch ein Foulspiel zu stoppen - der gefoulte trat selbst an und versenkte den Ball nur drei Minuten nach der Führung zum 2:0. Das Spiel war entschieden, doch der FCH wollte noch etwas für das Torverhältnis tun - aber auch Seelow probierte es noch einmal. Sebastian Jankowski hatte die größte Gelegenheit zum Anschlusstreffer, verpasste aber knapp. Auf der Gegenseite zeigte sich Marcel Gottschling treffsicherer und netzte zum 3:0-Endstand ein.

Mit 48 Punkten rangieren die "Amas" nun auf Platz zwei und spielen weiterhin eine tolle Saison. Der Heimerfolg über Seelow war bereits der 15. Saisonsieg. Am kommenden Wochenende kommt es dann zum Spitzenspiel der Oberliga: Hansa reist zum Tabellenführer Zehlendorf und versucht auch gegen die Berliner etwas Zählbares mitzunehmen.

F.C. Hansa Rostock U21 - SV Victoria Seelow 3:0 (0:0)

Torfolge: 1:0 Esdorf (64.), 2:0 Özcan (67.), 3:0 Gottschling (77.)

F.C. Hansa Rostock U21: Schröder - Kretschmer, Birkholz (C), Esdorf, Willms - Gottschling, Teßmann, Baumgarten, Özcan - Haritos, Lukowicz

Zurück

  • sunmakersunmaker