Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

17.04.2016 19:30 Uhr

A–Junioren verlieren in Zehlendorf

Unsere U19 kehrte am Sonnabend mit einer 1:0-Niederlage gegen den F.C. Hertha 03 Zehlendorf aus Berlin zurück. Für die Jungs um Trainer Paul Kuring bestand das Ziel ursprünglich darin, sich nach der Heimniederlage gegen den 1.FC Magdeburg wieder zu rehabilitieren und einen wichtigen Schritt im Kampf um den Klassenerhalt zu machen.
Dementsprechend motiviert gingen unsere Nachwuchskicker auch in die Partie. Dieser Tatendrang war deutlich zu spüren. Jedoch mündete dies eher in viel zu vielen unnötigen Fouls in Nähe des eigenen Strafraums, anstatt selbst Akzente in der Offensive zu setzen. Die Zehlendorfer haben es in der ersten Halbzeit immer wieder geschafft, Gefahr nach Standardsituationen auszustrahlen. Folgerichtig war es in der 32. Minute dann Rici Bokake-Befonga, der nach einer Ecke der Berliner goldrichtig am kurzen Pfosten stand und einnetzen konnte. Eine höhere Führung der „kleinen Hertha“ zur Halbzeit wäre aufgrund der Anzahl an ruhenden Bällen möglich gewesen.

Bei den Hanseaten sollte über das gesamte Spiel nicht viel funktionieren – so konnte in der zweiten Hälfte lediglich eine „Halbchance“ durch Vico Meien konstatiert werden. Jedoch konnte dieser seinem Abschluss nicht genügend Druck verleihen und daher für eher wenig Gefahr sorgen. Trainer Paul Kuring sieht auch „aufgrund der eigenen Leistung einen verdienten Sieger“ in der Berlinern.

Für unsere U19 gilt es nun, ihre nächste Chance zu nutzen. Allerdings erwartet der F.C. Hansa am kommenden Sonnabend (11 Uhr) den Halleschen FC, welcher aktueller Tabellenzweiter ist. Somit eine Aufgabe, in der man nicht als Favorit startet – Hoffnung hierfür dürfte aber z.B. der Heimsieg gegen den 1.FC Union Berlin geben, als man den damaligen Tabellenführer schlagen konnte.

FC Hertha 03 Zehlendorf U19 – F.C. Hansa Rostock U19 1:0 (1:0)

Torfolge: 1:0 Bokake-Befonga (32.)

F.C. Hansa Rostock U19: Leu (C) – Stief, Gadau, Vierling, Khachatryan (Matlawski 78.) – Coskun, Meien, Gesien (Thesenvitz 71.), Brix (De Freitas 60.) – Hahnel (Hurtig 66.), Meyer

Zurück

  • sunmakersunmaker