Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

26.04.2016 10:24 Uhr

„Amas“ nach Heimsieg nun mit Tabellenführung

Unsere U21 konnte sich am letzten Wochenende nach dem Auswärtssieg bei Hertha Zehlendorf bereits an die Spitze der NOFV-Oberliga-Nord herantasten und den Abstand auf den Spitzenreiter aus Fürstenwalde auf drei Punkte verkürzen. Doch am Sonntag sollte der nächste Schritt folgen. Die Mannschaft von Trainer Roland Kroos erwartete im Volksstadion den 1.FC Neubrandenburg 04.

Von Beginn an zeigte sich eine motivierte Gästemannschaft, die über die gesamte Partie nach vorne spielen wollte und sich dementsprechend nicht nur aufs Verteidigen beschränkte. Das M-V-Derby zwischen den Hanse- und Vier-Tore-Städtern sollte munter beginnen und sich ebenso fortsetzen. Bereits in 10. Minute war es Hasan Ülker, der nach einer Kombination über Willms und Özcan auf der linken Seite im Strafraum an den Ball kam und aus spitzem Winkel durch die „Hosenträger“ des gegnerischen Keepers abschließen konnte. Eine Führung, die unseren Jungs spürbare Sicherheit und Auftrieb einbrachte, denn in der Folge ließen sich eine Reihe von Konterchancen verzeichnen, welche allerdings viel zu oft leichtfertig verspielt wurden. Die wohl größte Möglichkeit in der ersten Halbzeit ergab sich für Maik Lukowicz, der nach einem Steilpass selbst den Abschluss suchte. Jedoch wäre hier ein Querpass in deutlicher Überzahlsituation die bessere Alternative gewesen. Darüber hinaus konnte auch Seref Özcan mit einem tollen Freistoß aus halbrechter Position auf sich aufmerksam machen. Doch sein Versuch fand lediglich den Weg an den Querbalken.

Auch in der zweiten Hälfte hatten die Jungs der „Kogge“ mehrfach die Gelegenheit, eine Vorentscheidung herbeizuführen. Marcel Gottschling und abermals Lukowicz hatten klare Torchancen, die nicht genutzt wurden und somit den Neubrandenburgern lange das Gefühl gaben, noch etwas Zählbares aus Rostock entführen zu können. Erst in der 72. Minute konnte der gut aufgelegte Özcan die 2:0-Führung herstellen. Nach toller Einzelaktion über die linke Seite konnte „Ötzi“ unter Mithilfe des Verteidigers den Weg ins Tor finden. Nur sechs Minuten später konnte Özcan dann den Schlusspunkt setzen und das Spiel vorzeitig entscheiden. Ebenfalls nach einem Dribbling auf der linken Seite konnte dieser nur per Foul gestoppt werden. Der fällige Strafstoß wurde vom Gefoulten höchstpersönlich ausgeführt und schlug im linken unteren Toreck ein.

Alles in allem lässt sich für unsere Jungs ein verdienter Sieg konstatieren, der die „Amas“ aufgrund der Niederlagen von Zehlendorf und auch Fürstenwalde nun zum „Tabellenoberhaupt“ gemacht hat. Mit 54 Punkten und dem besseren Torverhältnis (als Fürstenwalde) fährt man am kommenden Sonntag nun nach Berlin zum Charlottenburger FC Hertha 06 (7.).

F.C. Hansa Rostock U21 – 1.FC Neubrandenburg 3:0 (1:0)

Torfolge: 1:0 Ülker (10.), 2:0 Özcan (72.), Özcan (78.)

F.C. Hansa Rostock U21: Schröder – Kretschmer, Tille (C), Esdorf, Willms – Grube (März 78.), Gottschling, Teßmann, Ülker (Haritos 66.)– Özcan, Lukowicz (Borchert 83.)

Zurück

  • sunmakersunmaker