Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

06.06.2016 17:07 Uhr

U19 gibt Führung gegen den FSV Zwickau aus der Hand

Den Anfang am Hansa-Nachwuchsspieltag machte am vergangenen Sonntag die U19 der Kogge. Gegen den FSV Zwickau wollte die Mannschaft von Trainer Kuring den Aufwärtstrend der zurückliegenden Wochen bestätigen und hat sich mit Platz sechs ein neues Ziel gesetzt.

Auf dem Rasenplatz an der Kopernikusstraße zeigten sich unsere A-Junioren selbstbewusst und wollten von Beginn an die Richtung vorgeben. Trotz der drückenden Sonne erarbeiteten sich die Jungs mehr und mehr Feldvorteile und ließen den Gast aus Sachsen zu keinem Zeitpunkt ins Spiel kommen. Es dauerte allerdings ein wenig, bis die Kuring-Elf zum ersten Mal gefährlich wurde: Jonas Hurtig probierte es mit einem Abschluss, der jedoch geblockt wurde - die Rostocker Anhänger vermuteten hier einen Handelfmeter, der Pfiff blieb aber aus. Hansa war weiterhin das aktivere Team und drückte vor allem über rechts mit Alexander Stief und Pascal Brix. Über die rechte Außenbahn wurde auch die nächste Gelegenheit für Julian Hahnel vorbereitet, der allerdings mit einer Direktabnahme verzog. Das Team sollte sich jedoch noch vor der Kabinenansprache belohnen: Diesmal war es die linke Rostocker Seite, die für Gefahr sorgte: Max Matlawski schaltete am schnellsten und traf wie schon in der Vorwoche zum wichtigen 1:0.

Mit Beginn der zweiten Spielhälfte verlor der FCH jedoch seinen Rhythmus und der FSV Zwickau kam besser aus den Katakomben des Ostseestadions. Plötzlich war der Gast am Drücker und nur acht Minuten nach Wiederanpfiff erzielte Felix Schuster den 1:1-Ausgleich. Nun entwickelte sich eine enge Partie. Unsere Jungs versuchten zurück in die Partie zu kommen, doch Zwickau war jetzt konsequenter und verhinderte die Rostocker Bemühungen frühzeitig. Lange sah es am Sonntagmittag nach einer Punkteteilung aus, doch zur großen Ernüchterung der Hansa-Kicker sollte Zwickau kurz vor Spielende der Lucky Punch gelingen. In der 89. Minute drehte Benjamin Keller das Spiel komplett und sicherte den Gästen drei Punkte an der Ostsee. Trotz der Niederlage haben die U19-Kicker am letzten Spieltag der Regionalliga Nordost die Möglichkeit, den 6. Tabellenplatz mit einem Sieg beim SV Babelsberg zu erobern - allerdings muss die Kuring-Truppe dabei auf einen Ausrutscher von TB Berlin und Hertha Zehlendorf hoffen.


F.C. Hansa Rostock U19 - FSV Zwickau U19 1:2 (1:0)

Torfolge: 1:0 Matlawski (44.), 1:1 Schuster (53.), 1:2 Keller (89.)

F.C. Hansa Rostock U19: Leu - Brix (68. Khachatryan), Ehlers, Vierling, Matlawski - Stief (54. Meyer), Thesenvitz, Meien, Coskun - Hurtig, Hahnel

Zurück

  • sunmakersunmaker