Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

13.06.2016 12:21 Uhr

„Amas“ beenden die Saison mit Unentschieden beim FC Strausberg

Die theoretische Chance auf den Meistertitel in der NOFV-Oberliga-Nord bestand für die U21 des F.C. Hansa Rostock noch. Doch letztlich hätte man selbst mit einem Sieg in Strausberg den Sprung auf den ersten Platz nicht mehr möglich machen können. Der bereits feststehende Aufsteiger FSV Union Fürstenwalde sollte sein Heimspiel gegen den Charlottenburger FC souverän mit 5:0 gewinnen und somit uneinholbar bleiben.

Das Spiel in Strausberg verlief aber trotzdem sehr unterhaltsam und bot vor allem im zweiten Durchgang einiges an Toren und Möglichkeiten. Die erste Halbzeit war geprägt von vielen kleinen Fouls beider Mannschaften, welche das Tempo des Spiels immer wieder verschleppten. Die besseren Chancen erarbeiten sich die Gastgeber. Vor allem nach Eckbällen und Einwurfsituationen verstanden es die Brandenburger immer wieder, für Gefahr vor dem Gehäuse von Hansa-Keeper Robin Schröder zu sorgen. Bei den Rostockern haperte es zu häufig am letzten Pass und der nötigen Zielstrebigkeit.

Nach der Halbzeitpause sollte es dann zweimal zum Doppelschlag kommen. In der 55. Minute brachte Ondrej Busch den FCS in Front (1:0), als er nach Flanke von der rechten Seite im Luftduell die Oberhand behielt und sehenswert in den rechten oberen Torwinkel köpfte. Jedoch konnten die Hanseaten nur wenige Minuten später (59.) dann egalisieren. Als Vorbereiter zeichnete sich in seinem letzten Spiel für die Kogge noch einmal Torwart Robin Schröder aus – per langem Abschlag konnte er Robert Grube in Szene setzen, der im Eins-gegen-Eins eiskalt den Keeper überwand (1:1).

Von nun an gingen beide Mannschaften voll auf den Sieg und es entwickelte sich ein Spiel mit offenem Visier. Jakob Gesien war es dann in der 78. Minute, der das Spiel für die Kogge drehte. Mit einer tollen Einzelleistung auf der linken Seite und ein bisschen Glück im Abschluss bugsierte er den Ball fast von der Grundlinie ins Tor (1:2). Doch auch dieses Mal sollte die Antwort nicht lange auf sich warten lassen. Nahezu eine Dublette des ersten Strausberger-Tores brachte den 2:2-Ausgleichstreffer. Nun platzierte Andrew Marweggio (80.) einen Kopfball im Rostocker Tor. In der Schlussphase wollten beide Teams noch einen siegreichen Saisonabschluss herbeiführen, doch ein weiterer Treffer sollte nicht fallen.

Insgesamt steht für die Mannschaft von Trainer Roland Kroos eine tolle Serie mit einem am Anfang der Saison so nicht zu erwartenden Vize-Meistertitel auf der Habenseite. Die Kogge verbucht am Ende der Spielzeit mit 65 Punkten (Fürstenwalde 69) den zweiten Platz, die beste Defensive (30 Gegentore) und die zweitbeste Offensive. Darüber hinaus startete man eine „Ungeschlagenen-Serie“ von 13 Partien, in der man auch die meisten „Siege am Stück“ (acht) einfahren konnte.

Für die Amateure beginnt die Vorbereitung auf die neue Saison am 04.07. Herzlichen Glückwunsch zu einer tollen Saison, Jungs!

FC Strausberg – F.C. Hansa Rostock U21 2:2 (0:0)

Torfolge: 1:0 Busch (55.), 1:1 Grube (59.), 1:2 Gesien (78.), 2:2 Marweggio (80.)

F.C. Hansa Rostock U21: Schröder – Kretschmer, Sabas, Gadau (60. Hurtig), Willms – Gesien, März (C), Kant, Teßmann – Borchert (55. Tille), Grube

Zurück

  • sunmakersunmaker