Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

06.07.2016 14:31 Uhr

Starker Saisonausklang der U11 - Landesmeisterschaft der E-Junioren

Am vergangenen Wochenende gab es zwei tolle Fußballveranstaltungen, sodass wir unser 2005er–Team teilen mussten. Zum einen wurde am Samstag die Landesmeisterschaft der E-Junioren in Güstrow ausgetragen und zum anderen fand ein hochklassiges internationales Turnier in Mönchengladbach statt.

Bei der Meisterschaft, die an der Sportschule in Güstrow auf Rasenplatz ausgetragen wurde, spielten 12 Teams in zwei Staffeln um den Landesmeistertitel. Da ein Teil unserer Jungs schon am Freitag nach Mönchengladbach gereist ist, wurde die Truppe mit vier Spielern des Jahrgangs 2006 ergänzt. In der Vorrundengruppe mussten sich unsere Hansa-Kicker dann mit den Vertretungen vom FC Mecklenburg Schwerin, Greifswalder FC, TSG Neustrelitz II, TSV Wustrow und SG Aufbau Parchim messen. Nach einer spielerisch durchwachsenen Vorrunde mit vier Siegen und einer Niederlage zogen unsere Jungs ins Halbfinale gegen den FC Anker Wismar ein. In einem spannenden Spiel behielten unsere Hanseaten die Oberhand und konnten mit einem knappen 2:1 das Finale gegen den FC Mecklenburg Schwerin erreichen, gegen die unsere Jungs in der Vorrunde noch mit 1:4 den Kürzeren gezogen hatten.

Mit einer tollen Energieleistung erkämpften sich die Hansa-Bubis ein 0:0 und demzufolge musste im Anschluss ein Neunmeterschießen über den Sieg entscheiden. Da hatten die Schweriner das notwendige Glück auf ihrer Seite und konnten am Ende den Landesmeistertitel erringen. Neben der Silbermedaille wurden zudem die Hansa-Spieler Leo Bera und Jakob Rätzel aufgrund ihrer Leistung in die Turnierauswahl berufen.

Es spielten bei der Landesmeisterschaft: 
Niklas Haug (FCH U10) – Leo Bera (3 Tore), Tim Fürstenau (2), Richard Bauer, Noah Wiechmann (FCH U10, 2 Tore), Felix Ole Eickner (FCH U10, 1 Tor), Tim Glasow (4), Jakob Rätzel (1), Felix Haak (FCH U10)

Vorrunde:
FCH – SG Aufbau Parchim 2:0 (Tore: Bera, Eickner)
FCH – TSV Wustrow 4:0 (Rätzel, Glasow, 2x Fürstenau)
FCH – FC Mecklenburg Schwerin 1:4 (Bera)
FCH – TSG Neustrelitz II 1:0 (Glasow)
FCH – Greifswalder FC 3:2 (Wiechmann, 2x Glasow)
Halbfinale:
FCH – FC Anker Wismar 2:1 (Bera, Wiechmann)
Finale:
FCH – FC Mecklenburg Schwerin 1:3 (nach Neunmeterschießen)

Bärenstarker Auftritt beim „Küffmann & Partner Cup“ in Mönchengladbach

Parallel zur Landesmeisterschaft spielte ein Teil unserer Mannschaft bei einem hochkarätig besetzen Fußballturnier mit internationaler Top-Besetzung in Mönchengladbach. Am ersten Turniertag ging es in einer Sechserstaffel gleich zur Sache, denn wenn man am Ende in die Goldrunde unter die besten Teams wollte, musste man mindestens den 2. Platz in der Gruppe erreichen. Insgesamt gingen 66 Teams in 11 Vorrundengruppen an den Start. Es lief von Anfang an wunderbar, denn jede gegnerische Mannschaft konnte nicht nur bezwungen werden, sondern auch spielerisch wussten die Hansa-Bubis zu überzeugen. Hansa Rostock war an diesem Wochenende ein ernst zu nehmender Gegner. Am zweiten Tag ging es dann in der Goldrunde richtig zur Sache. Gegen FSV Waiblingen (2:1), Wattenscheid 09 (1:0) sowie gegen den Bundesliganachwuchs von Eintracht Frankfurt (3:0) und den VfL Pfullingen (2:1) konnte nahtlos an die Leistung des Vortages angeknüpft werden. Auch hier standen allesamt Siege zu Buche. Im Achtelfinale wurde durch einen 4:0-Sieg gegen den SSV Bergisch Born das Tor zum Viertelfinale gegen Kapylän Pollo aufgestoßen. Leider fanden wir in diesem Aufeinandertreffen gegen die Finnen nicht zu unserem Spiel und mussten uns durch zwei bittere und vermeidbare Gegentore und einem zu späten Anschlusstreffer zum ersten Mal bei diesem Turnier geschlagen geben. Leider hat es somit nicht ganz zum Einzug ins Halbfinale gereicht, aber die Trauer verflog ganz schnell, denn in den beiden letzten Partien konnten wir noch einmal gegen zwei namhafte und starke Gegner antreten. Im Spiel um die Plätze 5 bis 8 trafen wir zuerst auf den VfB Stuttgart, den wir mit 2:1 besiegen konnten. Das Highlight um Platz 5 war dann das Spiel gegen den FC Liverpool, welches wir hervorragend und völlig verdient mit 1:0 gewinnen konnten. Am Ende des Turniers steht ein hervorragender 5. Platz zu Buche. Alles in allem haben wir auf der Zielgeraden dieser Saison noch einmal eine starke Leistung abgeliefert und gezeigt, dass unsere Jungs eine gute Ausbildung bei uns in der F.C. Hansa Nachwuchsakademie erhalten.

Es spielten beim Küffmann&Partner – Cup:
Melvin Galinsky – Mattis Bock (6 Tore), Leopold Großklaus (3), Leo Bera, Richard Bauer, Matheo Venohr (7), Theo Stein (9), Max Hauer (3), Moritz Dynio, Tim Glasow (2), Mahdi Mohammadi, Luca Schwarze (U10, 5 Tore)

Vorrunde:
FCH – SC Union Nettetal 4:0 (Tore: Venohr, Stein, 2x Schwarze)
FCH – Nojvodina Novi Sad (SRB) 2:1 (Stein, Venohr)
FCH – SV Fellbach 7:0 (Stein, 2x Bock, Schwarze, 2x Großklaus, Hauer)
FCH – RKSV Bekkerveld (NL) 3:0 (Großklaus, Bock, Venohr)
FCH – SG Kaarst 3:0 (2x Stein, Hauer)
Goldrunde:
FCH – FSV Waiblingen 2:1 (2x Schwarze)
FCH – Eintracht Frankfurt 3:0 (Venohr, Stein, Bock)
FCH – Wattenscheid 09 1:0 (Bock)
FCH – VfL Pfullingen 2:1 (2x Venohr)
FCH – SSV Bergisch Born 4:0 (2x Stein, Bock, Venohr)
Viertelfinale:
FCH – Kapylän Pallo (FIN) 1:2 (Glasow)
Spiele um Plätze 5 bis 8
FCH – VfB Stuttgart 2:1 (Glasow, Hauer)
FCH – Liverpool (ENG) 1:0 (Stein)

Endplatzierungen 1 bis 12:
1. Borussia Dortmund
2. West Bromwich Albion (ENG)
3. Kapylän Pallo (FIN)
4. Hertha BSC
5. F.C. Hansa Rostock
6. FC Liverpool (ENG)
7. Sporting Lissabon
8. VfB Stuttgart
9. Besiktas Istanbul
10. 1. FC Mönchengladbach
11. Eintracht Frankfurt
12. Hamburger SV

Zurück

  • sunmakersunmaker