Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

11.08.2016 17:19 Uhr

U17 startet in die Bundesliga-Saison - U21 empfängt den FC Anker Wismar zum MV-Derby

Alle Hansa-Fans, die am Wochenende nicht mit nach Halle zum Spiel der Profis reisen, sollten trotzdem auf ihre Kosten kommen. Für unsere Nachwuchsmannschaften stehen die ersten Heimspiele an, für die B-Junioren um Trainer Marco Vorbeck sogar das erste Punktspiel in der Bundesliga seit 2011 überhaupt.

Die U17 möchte am Sonnabend um 12 Uhr im Volksstadion gegen Eintracht Braunschweig möglichst erfolgreich spielen, um einen guten Start in die neue Saison zu erwischen. Trainer Marco Vorbeck stellt seine Mannschaft in diesem Jahr aus den Jahrgängen 2000 / 2001 zusammen und musste somit naturgemäß viele Garanten (u.a. Johann Berger, Jason Rupp) für den Aufstieg in der letzten Saison in die A-Jugend verabschieden. Aus der ehemaligen U15, welche vergangenes Jahr in der C-Junioren-Regionalliga den 10. Platz belegte, rücken die „jungen“ Spieler in die Mannschaft. Hinzu kommen Oliver Daedlow (2000er) als einziger externer Neuzugang vom 1. FC Neubrandenburg sowie Thore Böhm, der in der vergangenen Spielzeit für den Sievershäger SV agierte, um Spielpraxis zu sammeln aber zuvor schon viele Jahre für die Kogge im Einsatz war.

Für die Partie am Sonnabend werden Jacob Krüger (offensive Außenbahn) und Martin März (Außenverteidiger) definitiv verletzungsbedingt ausfallen. Beim angeschlagenen Paul Wiese hingegen ist ein Einsatz wahrscheinlich möglich. Die größte Aufgabe für unsere Jungs wird sicherlich die Umstellung auf das höhere technisch-taktische Niveau und die bessere individuelle Qualität der Gegenspieler sein.


Unsere „Amas“ mussten zwar schon zum ersten Punktspiel (3:2-Auswärtssieg beim SV Altlüdersdorf) antreten, doch auch für sie steht am Sonntag um 14 Uhr im Volksstadion nun das erste Heimspiel gegen den FC Anker Wismar an. Wie die U21 konnte auch der FC  Anker sein erstes Spiel mit 3:2 (gegen den SV Victoria Seelow) gewinnen. Hierbei geriet man zweimal in Rückstand und erzielte dann sogar noch in der 90. Spielminute den Siegtreffer durch Ex-Hanseat Franz Walther Schlatow. Für Wismar wird es die erste Saison ohne den Langzeit-Kapitän Fabian Bröcker, welcher als Rekordtorschütze des Vereins im Sommer seine Karriere beendete. Die Kogge um Trainer Gerald Dorbritz will in den heimschen Gefilden natürlich wieder dreifach punkten – dafür erwartet der Coach aber auch eine weitere Steigerung im spielerischen Bereich.

Wir wünschen beiden Mannschaften viel Erfolg!

Zurück

  • sunmakersunmaker