Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

25.09.2016 19:47 Uhr

„Amas“ verlieren Heimspiel nach Aufholjagd gegen FSV Optik Rathenow

Die U21 des F.C. Hansa musste am Sonnabend einen späten Gegentreffer und die damit verbundene Heimniederlage einstecken. Gegen die Gäste vom FSV Optik Rathenow lag man bereits zur Halbzeit durch einen Doppelpack von Optik-Torjäger Murat Turhan mit 0:2 zurück, konnte jedoch im zweiten Durchgang dann das Blatt wenden und wurde quasi mit dem Schlusspfiff um den erkämpften Punkt gebracht.

Das 0:1 (20.) fiel nach einer Ecke, die Turhan freistehend per Kopf verwerten konnte und auch beim zweiten Treffer hatte der Angreifer viel Zeit, um sich die Ecke im Tor von Keeper Samuel Aubele auszusuchen (0:2, 38.).

In der zweiten Halbzeit zeigten sich die Rostocker deutlich aktiver und druckvoller. Mit einem Foulelfmeter in der 60. Minute konnte Mittelfeldspieler Manuel Suda den Anschlusstreffer erzielen (1:2). In der 83. Minute sollte die gute Leistung nach dem Seitenwechsel dann mit dem Ausgleich durch Aram Khachatryan belohnt werden.

Besonders bitter auch Sicht der Kogge ist daher der dritte Treffer für den FSV Optik Rathenow. Erkic erlief einen verlängerten Abschlag des Torhüters und erzielte mit einem sehenswerten Treffer das Siegtor für die Gäste.

F.C. Hansa Rostock U21 – FSV Optik Rathenow  2:3 (0:2)

Torfolge: 0:1, 0:2 Turhan (20., 38.), 1:2 Suda (Foulelfmeter, 60.), 2:2 Khachatryan (83.), 2:3 Erkic (90.)

F.C. Hansa Rostock U21: Aubele – Röth (46. Rath), Sabas, Geers, Willms - Ülker, Suda, Rode, Kimura (78. Khachatryan), Mihajlovic (46. Hurtig) – Grube

Zurück

  • sunmakersunmaker