Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

28.11.2016 10:46 Uhr

„Amas“ besiegen den 1. FC Frankfurt

Nach zuletzt zwei Unentschieden sollte es am Sonntag für die Amateure des F.C. Hansa wieder zum Sieg reichen. Gegen den Tabellenletzten aus Frankfurt an der Oder wurde es jedoch sehr ereignisreich und spannend. Ein spätes Tor durch Fabian Holthaus brachte die Kogge auf die Siegerstraße.

„Wir haben vor der Partie darauf hingewiesen, dass das heute kein leichtes Spiel wird – auch wenn es gegen den Letzten ging. Die Frankfurter haben ein gutes Spiel gemacht. Insgesamt bin ich auch mit unserer Leistung zufrieden. Wir kassieren wieder sehr einfache Gegentore und müssen selbst schon in der ersten Halbzeit mehr Tore schießen. Das 3:2 fiel zwar spät, war aber dann auch verdient“, so Trainer Gerald Dorbritz.

Den Führungstreffer für die Frankfurter erzielte Aniol in der 25. Minute. Nach eigenem Ballverlust der Hanseaten musste dieser nur noch einen Querpass verwerten. Nur acht Minuten später konnte der F.C. Hansa in Person von Soufian Benyamina ausgleichen (1:1). Fehr setzte sich auf der linken Seite gut durch und brachte den Ball ins Zentrum. Noch leicht abgefälscht verwertete Benyamina dann mit dem Bauch. Nach der Halbzeit war es Fabian Holthaus, der die zwischenzeitliche Führung der Rostocker erzielte (52., 2:1). Die Frankfurter ließen aber nicht nach und konnten das Ergebnis nochmals egalisieren. Braha stand nach einem Einwurf und Querschläger der Innenverteidigung allein vor dem Tor und schob zum 2:2 ein (78.).

Den entscheiden Treffer in der 86. Minute erzielte dann wieder Holthaus nach einer weiteren Eingabe von Fehr (3:2). Mit 19 Punkten befinden sich die „Amas“ aktuell auf dem achten Tabellenplatz. Am kommenden Wochenende geht es zur Auswärtspartie gegen den SV Grün-Weiss Brieselang.

F.C. Hansa Rostock U21 – 1.FC Frankfurt 3:2 (1:1)

Tore: 0:1 Aniol (25.), 1:1 Benyamina (33.), 2:1 Holthaus (52.), 2:2 Braha (78.), 3:2 Holthaus (86.)

F.C. Hansa Rostock U21: Behrens – Khachatryan, Geers, Sabas, Holthaus – Lima (76. Hurtig), Suda (85. Grube), Rode, Fehr, Ülker - Benyamina

Zurück

  • sunmakersunmaker