Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

17.02.2017 15:48 Uhr

U19 und „Amas“ des F.C. Hansa starten nach der Winterpause mit Heimspielen

Endlich geht es für unsere Nachwuchsteams wieder um Punkte – an diesem Wochenende bestreiten die A-Junioren und die U21 der Kogge nach langer und intensiver Vorbereitung mit vielen Tests nun wieder Pflichtspiele. Für beide Mannschaften herrschen jedoch besondere Umstände, so werden die Partien jeweils auf Kunstrasenplätzen ausgetragen. Das Spiel der U17 fällt hingegen aus.

Den Anfang machen am Sonnabend um 13 Uhr unsere Amateure. Die Kicker um Trainer Gerald Dorbritz bekommen es auf dem Kunstrasen neben dem Volksstadion mit dem SV Altlüdersdorf zu tun. Das Hinspiel konnten die Hanseaten nach Toren von Ülker, Rode und Suda mit 3:2 für sich entscheiden. Die Altlüdersdorfer stehen vor dem Rückrundenauftakt der NOFV-Oberliga-Nord mit 14 Punkten auf dem zwölften Tabellenrang und verzeichnen somit nur drei Zähler mehr als der SV Grün-Weiss Brieselang, der den ersten Abstiegs-bzw. Relegationsplatz belegt. Allerdings haben die Gäste noch eine Nachholpartie in der Hinterhand. Für die „Amas“ geht es darum, sich mit einem Sieg wieder mehr ins Tabellenmittelfeld zu verschieben und dann mit möglichen 23 Punkten auch einen komfortablen Abstand zur Abstiegszone herzustellen.

Ebenfalls um 13 Uhr, jedoch erst am Sonntag, steigen dann auch die A-Junioren von Trainer Paul Kuring wieder ein. Gespielt wird die Partie gegen die Vertretung des 1. FC Union Berlin allerdings nicht auf dem Gelände des F.C. Hansa, sondern auf dem Kunstrasenplatz des Sievershäger SV in Lambrechtshagen (Allershäger Straße 1). Coach Paul Kuring schätzt den Gegner folgendermaßen ein: „Mit Union treffen wir auf eine spielstarke Mannschaft mit technisch sehr versierten Spieler in der Offensive, die gute Qualitäten im "Eins-gegen-Eins" haben. Nicht umsonst haben sie bisher die meisten Tore geschossen (44). Wir wollen natürlich unbedingt mit einem Dreier starten und somit nach Punkten gleichziehen (bei Sieg 30). Ich denke, dass wir uns im Laufe der Vorbereitung gesteigert haben und mittlerweile in einer ordentlichen Verfassung sind. Aber natürlich brauchen wir am Sonntag eine sehr gute Leistung, um Union zu bezwingen. Personell können wir bis auf Ben Ehlers und Lucas Meyer aus dem Vollen schöpfen.“

Wir wünschen beiden Teams viel Erfolg!

Zurück

  • sunmakersunmaker