Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

18.05.2017 14:57 Uhr

U17 empfängt den HSV – U19 und „Amas“ müssen auswärts ran

Einen Tag nach dem letzten Saisonspiel der Profimannschaft geht es auch für die U19 des F.C. Hansa beim Nachwuchs des Chemnitzer FC ran. Am Sonntag um 10:30 Uhr wird die Partie im Sportforum-Hauptstadion in Chemnitz angepfiffen.
Für die Mannschaft von Trainer Paul Kuring geht es in den letzten Spielen darum, die aktuelle Serie von drei Siegen in Folge weiter auszubauen und sich in der Tabelle weiter nach oben zu arbeiten.
Doch auch für die U19 des CFC ist die Saison noch nicht vorbei. Derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz, hat man nur einen Punkt Rückstand auf Tabellenführer Union Berlin und man will sich die Chance auf den Aufstieg nicht nehmen lassen.

Für die B-Junioren des F.C. Hansa Rostock steht am Sonntag ein weiteres Entscheidungsspiel an. Man empfängt die U17 des Hamburger SV um 13 Uhr im Rostocker Volksstadion und dabei ist ein Sieg quasi Pflicht, wenn man den Abstieg aus der B-Junioren-Bundesliga noch verhindern will. Bei einem Sieg und einer gleichzeitigen Niederlage von Tabellennachbar Eintracht Braunschweig gegen Union Berlin, würde sich die Vorbeck-Elf einen Spieltag vor Saisonende auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz vorarbeiten.
Was der U17 des FCH in die Karten spielen könnte, ist die U17-Europameisterschaft in Kroatien, bei der HSV-Stürmer Jann-Fiete Arp bis zum Ausscheiden im Halbfinale im Einsatz war. Noch ist nicht gewiss, ob der Toptorjäger der Liga (26 Treffer in 21 Spielen) am Sonntag spielen wird.

Den Abschluss am Sonntag macht die 2. Mannschaft des F.C. Hansa Rostock, die in der NOFV-Oberliga Nord beim 1. FC Frankfurt gastiert. Nach dem 8:2-Sieg gegen den FC Mecklenburg Schwerin am vergangenen Wochenende, wollen die Amateure von Trainer Gerald Dorbritz beim Tabellenletzten nachlegen und den nächsten Sieg einfahren.
Anpfiff am 21. Mai ist um 14 Uhr im Stadion der Freundschaft in Frankfurt (Oder).

Zurück

  • sunmakersunmaker