Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

23.10.2017 10:57 Uhr

„Amas“ verschlafen die erste Halbzeit und verlieren Kapitän Willms

Nach dem 6:0 beim Malchower SV sollte für die Hansa-Reserve das Heimspiel gegen den Victoria Seelow zum nächsten Erfolg werden. Doch der Spielverlauf spielte dem F.C. Hansa zunächst nicht in die Karten. Bereits nach elf Minuten musste Hansa-Verteidiger und Kapitän Bill Willms den Platz mit Verdacht auf Muskelfaserriss verlassen und wurde durch Justus Guth ersetzt. Wenig später der nächste Rückschlag für die U21 des FCH: Robert Budzalek vollendete nach 20 Minuten einen Konter der Gäste zur Führung für die Brandenburger. Dass die "Amas" nicht noch ein Gegentor zuließen, lag an Kai Eisele, der vor dem Halbzeitpfiff einen Elfmeter des SV Vicoria parieren konnte. Dass Schiedsrichter Christoph Beblik den Gästen einen fragwürdigen Straßstoß zusprach, der Hansa-U21 aber nach einem klare Foulspiel an Chaka im Sechzehner keinen Elfmeter gab, sorgte für Unverständnis - und dafür, dass die Dojahn-Elf zur Pause zurücklag.

Der Chef-Trainer der Amateure ließ aber nicht locker, weckte seine Jungs mit einer lauten Halbzeitansprache auf – und plötzlich lief es beim FCH. Die Mannschaft erspielte sich zahlreiche Möglichkeiten, musste sich aber in Geduld üben, da den Jungs vor dem Tor einfach die Kaltschnäuzigkeit fehlte. Mitte der zweiten Halbzeit klingelte es dann endlich im Seelower Kasten, jedoch hatte das Schiedsrichtertrio erneut etwas dagegen und erkannte den Treffer von Chaka aufgrund einer Abseitsstellung ab. Kurz vor Spielende konnten die „Amas“ dann aber doch noch jubeln. Nils Röth traf nach einer Ecke per Kopf zum hochverdienten 1:1. Und eine Gelegenheit sollte Hansa noch bekommen. Mit dem Schlusspfiff hatten erneut Röth und Jeff-Denis Fehr, die Chance auf 2:1 zu stellen, beide vergaben aber den zweiten Treffer und somit den Sieg.

Aufgrund des zweiten Spielabschnitts sicherlich zwei verschenkte Punkte der Kogge, die das Team aber am kommenden Wochenende neu ins Visier nimmt. Am 11. Spieltag muss der FCH dann beim SV Grün-Weiss Brieselang ran, der allerdings als Tabellenvorletzter jeden Punkt im Abstiegskampf benötigt.

F.C. Hansa Rostock U21 – SV Victoria Seelow 1:1 (0:1)

Torfolge: 0:1 Budzalek (20.), 1:1 Röth (89.)

F.C. Hansa Rostock: Eisele – Flath, Röth, Geers, Willms (11. Guth) – Föll (55. Hurtig), Sabas, Rittscher (70. Grube), Gesien, Fehr – Chaka

Zurück

  • sunmakersunmaker