Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

04.12.2017 16:40 Uhr

Serie gerissen - U17 unterliegt Leipzig nach starkem Auftritt mit 1:2

Mit dem prominentesten Gegner des Wochenendes hatte es am Sonntag unsere U17 zu tun, denn zu Gast waren die Nachwuchskicker von RB Leipzig II. Trainer Marco Vorbeck musste die Startaufstellung im Vergleich zum vergangenen Spiel an einigen Stellen umbauen, da sich unter der Woche mehrere Stammkräfte krankheitsbedingt abmeldeten.

Die Leipziger, die in ihren zurückliegenden beiden Partien jeweils hohe Siege einfuhren, kamen auch dieses Mal gut ins Spiel hinein. Wie schon im Hinspiel führte dann eine einstudierte Variante nach einem Eckball zur Führung für die Gäste aus der Messestadt. Der Ball kam hoch hinein in Richtung des langen Pfostens, dort stieg ein Leipziger am höchsten und legte per Kopf in die Mitte ab, wo Eric Stiller abermals mit dem Kopf zur Stelle war und das Spielgerät über die Linie beförderte. In Folge des ersten Gegentores blieb das Spiel dennoch offen und auf beiden Seiten gab es weitere Chancen zum Torerfolg. Kurz vor dem Halbzeitpfiff schlugen die Leipziger erneut im Zuge einer Standartsituation eiskalt zu. Nach einer Ecke, die zunächst Richtung Sechzehnmeterraum geklärt wurde, fiel der Ball dem Leipziger Felix Meyer vor die Füße, dessen Schuss leicht abgefälscht im Tor der Rostocker landete.

Nach der Halbzeitpause zeigten die Hansa-Jungs eine gute Reaktion und kamen mit viel Tempo aus der Kabine. Bereits in der 43. Minute war es Nick Stepantsev, der sich in den Strafraum der Gäste durchtankte und nach Doppelpass mit dem Mitspieler eiskalt zum Anschlusstreffer versenkte. Nun war hier spürbar Feuer in der Begegnung, denn die Rostocker rissen zunehmend das Spiel an sich. Wenige Minuten nach dem Anschlusstreffer war es Jonas Rinow, der plötzlich alleine auf den Torwart der Leipziger zulief. Überlegt und uneigennützig legte dieser den Ball zum mitgelaufenen Hannes Rückert herüber, doch dieser schoss den gegnerischen Schlussmann daraufhin nur an. Auch der eingewechselte Lietz hatte den Ausgleich auf dem Fuß, als er nach einer Flanke punktgenau bedient wurde, allerdings nicht genug Druck hinter den Ball bekam. Kurz darauf Pfiff der Schiedsrichter die Partie allerdings ab und der FCH musste die Niederlage wohl oder übel in Kauf nehmen.

Alles in allem war es dennoch ein starker und couragierter Auftritt der Vorbeck-Elf, die trotz einiger Ausfälle ein spannendes Spiel gestalteten. Mit ein wenig mehr Glück im Abschluss, hätte zumindest ein Punkt in Rostock bleiben können. Nach zuvor vier ungeschlagenen Partien in Folge reißt die Hansa-Serie nun also. Doch bereits am nächsten Spieltag, wenn es gegen den abstiegsbedrohten 1. FC Frankfurt geht, kann ja vielleicht eine neue gestartet werden.

F.C. Hansa Rostock U17 – RasenBallsport Leipzig: 1:2 (0:2)

Torfolge: 0:1 Stiller (17.), 0:2 Meyer (40.), 1:2 Stepantsev (43.)

F.C. Hansa Rostock: Bladt – Scharf, Stepantsev, Rinow, Neßler – Brosius, Kozelnik, Kyek, Syrbe, Rosenberg – Rückert

Zurück

  • sunmakersunmaker