Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

12.12.2017 12:12 Uhr

U12 zu Gast in Stuttgart

Am vergangenen Wochenende reiste die U12 des F.C. Hansa Rostock zu zwei Hallenturnieren nach Baden-Württemberg. Dort standen der Hallen-Leistungsvergleich des SV Sillenbuch sowie die Teilnahme am Internationalen Hallen-Cup des FV Sportfr. Neuhausen auf dem Programm.

Der Leistungsvergleich am ersten Tag wurde ausgiebig genutzt, um sich an das hohe Niveau der Gegner zu gewöhnen, verschiedene Aufstellungen zu testen und Aufgabenstellungen umzusetzen, was teilweise auch sehr gut gelöst wurde. Unsere jungen Hanseaten zeigten schon am ersten Tag, dass sie dem hohen Tempo und technischem Niveau durchaus gewachsen sind, auch wenn sich das in den Ergebnissen nicht widerspiegelte. Diese und auch die Platzierung am Ende waren jedoch nebensächlich.

Ergebnisse Leistungsvergleich SV Sillenbuch:

FCH U12 - Arminia Bielefeld 0:1
                 - SV Sillenbuch 4:1
                 - Stuttgarter Kickers 0:1
                 - SV Pfullingen 0:2
                 - VfB Stuttgart 0:4
                 - TSG Hoffenheim 0:2
                 - Hannover 96 2:3

Am zweiten Tag wurde es dann richtig spannend. Zwei 8-er Gruppen mit namhaften Nachwuchsteams spielten in zwei Hallen um den Pokal. Unsere Hansa-Kicker fanden sehr gut in das Turnier. Im Auftaktspiel wurde in einem sehr guten Spiel ein möglicher Sieg gegen Bielefeld (1:1) verpasst. Dem Gastgeber Neuhausen (5:1) ließ man keine Chance und nach zwei Vorrundenspielen war die Euphorie sehr hoch. Leider verlief das dritte Spiel gegen den FV Ravensburg (0:4) sehr unglücklich. Nach frühem Rückstand und eine Zeitstrafe nahm das Spiel seinen Lauf und man konnte das Ruder nicht mehr herumreißen. Die Jungs ließen die Köpfe aber nicht lange hängen, besiegten St. Gallen (2:1) aus der Schweiz in letzter Sekunde verdient und die Tabelle ließ wieder alle Möglichkeiten offen.

In den folgenden drei Spielen ging also um alles und unsere Hansa-Jungs lieferten zwei packende Spiele auf Augenhöhe gegen Augsburg (0:1) und Hoffenheim (0:1), konnten sich aber nicht belohnen. Einzig im Spiel gegen starke Freiburger (0:3) blieb man chancenlos. Es scheiterte insgesamt oft an Kleinigkeiten, wie der sauberen Ballmitnahme im ersten Kontakt, Passschärfe oder -genauigkeit sowie der Abschlussschwäche unter Druck und im höchsten Tempo. Daran muss weiter intensiv gearbeitet werden, um solche Turniere auf hohem Niveau erfolgreicher zu gestalten.

Die beiden Platzierungsspiele gegen den VfB Stuttgart (2:4) und Greuther Fürth (2:1) lieferten nochmal intensive Duelle und am Ende stand der 10. Platz zu buche. Ein insgesamt erfolgreiches, aber auch lehrreiches Wochenende ging somit zu Ende.

Wir bedanken ganz herzlich für die Einladungen sowie die fabelhafte Betreuung unserer Kinder durch die Gasteltern des SV Sillenbuch und VfB Stuttgart!

Zurück

  • sunmakersunmaker