Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

16.04.2009 08:44 Uhr

B-Junioren erreichen Finale im Landespokal

Die B-Junioren des F.C. Hansa Rostock sind am gestrigen Abend im Landespokalhalbfinale ihrer Favoritenrolle absolut gerecht geworden und haben sich mit 8:1 (4:1) deutlich gegen den Landesligisten SV Hafen Rostock durchgesetzt. Ursprünglich sollte die Partie am Osterwochenende stattfinden. Sogar das Heimrecht wurde schließlich getauscht, so dass der Rostocker B-Juniorenbundesligist sogar im heimischen Volksstadion antreten durfte.

Im Finale treffen die Jungs von Trainer Roland Kroos nun auf den Sieger der Partie zwischen Eintracht Schwerin und Neubrandenburg (22.04./18 Uhr). Nils Quaschner (5.) und Hannes Uecker (18.) sorgten mit ihren Treffern dafür, dass der Favorit frühzeitig auf die Siegerstraße geriet. Nach einer knappen halben Stunde konnte dann erneut Hannes Uecker (28.) auf 3:0 erhöhen. Dann sollte es kurzzeitig doch noch etwas hektischer werde. Keeper Paul Ladwig verschätzte sich bei einem Ball und musste die Notbremse ziehen. Dafür wurden er des Feldes verwiesen und die Hafen-Kicker konnten den fälligen Strafstoß zudem verwandeln (31.). Die Hanseaten zeigten sich vom Gegentreffer und von der eigenen Unterzahl jedoch wenig beeindruckt und blieben die überlegene Mannschaft. Nils Quaschner sorgte für den 4:1-Pausenstand (37.). Nach der Pause konnte dann Nils Quaschner mit seinem dritten Treffer auf 5:1 erhöhen (42.). Durch einen Doppelschlag von Tom Weilandt (52., 65.) und ein Tor von Ben Zolinski (75.) wurde der 8:1-Endstand hergestellt.

Hansa-Trainer Roland Kroos:„Wir haben von Beginn an überlegen gespielt. Auch in Überzahl konnte sich Hafen kaum Chancen erspielen. Aus unserer Überlegenheit hätten wir durchaus noch mehr machen können. Da haben wir es zeitweise aber an der nötigen Konzentration vermissen lassen. Wir haben die Pflicht erfüllt und sind im Finale, das ist unter dem Strich das Wichtigste.“

F.C. Hansa: Ladwig (30./Rote Karte) – Pohanka, Bremer, Zolinski, Hawich (50./Pegelow) – Jordanov (20./verletzt Kemsies), Weilandt, Prybull, Dech (41./Schönbrunn) – Quaschner, Uecker (31./Brinkies)

Torfolge: 1:0 Quaschner (5.), 2:0 Uecker (18.), 3:0 Uecker (28.), 3:1 (31./Foulstrafstoss), 4:1 Quaschner (37.), 5:1 Quaschner (42.), 6:1 Weilandt (52./Foulstrafstoss), 7:1 Weilandt (65.), 8:1 Zolinski (75.)

Rote Karte: Paul Ladwig (FCH, wegen Notbremse / 30.)

Zurück

  • sunmakersunmaker