Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

02.03.2009 12:36 Uhr

A-Junioren mit klarem Sieg in Braunschweig

Für die Bundesliga-A-Junioren des FC Hansa Rostock läuft es in der Rückrunde bislang bestens. Nachdem es im ersten Auswärtsspiel im neuen Jahr bereits einen klaren 5:1-Erfolg in Osnabrück gegeben hatte, wurde nun ebenso deutlich mit 4:0 (3:0) bei Eintracht Braunschweig gewonnen. Damit konnten sich die Mannen von Trainer Michael Hartmann auf den fünften Tabellenplatz (27 Punkte) verbessern und haben zudem noch das ausgefallene Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg in der Hinterhand. Das Spiel gegen die abstiegsbedrohten Braunschweiger verlief zunächst recht ausgeglichen. In den ersten 30 Minuten konnten die Rostocker noch keine Überlegenheit erspielen. Da leisteten sich die Gäste dann auch noch zu viele einfache Ballverluste und entwickelten in der Offensive zu wenig Druck. In der letzten Viertelstunde vor der Pause sollte das Spiel der Rostocker dann aber wesentlich besser und vor allem effektiver werden. Nach schöner Vorarbeit von Fabian Zittlau war es dann Tom Wilke, der für das 1:0 für den FCH sorgte (38.). Nur drei Minuten später bediente Max Rausch dann mustergültig Lucas Albrecht und der konnte auf 2:0 erhöhen (41.). Noch vor der Pause dann sogar noch der nächste Nackenschlag für die Braunschweiger – nach einem tollen Freistoß aus über 30 Metern von Thomas Götzl konnte der Keeper der Eintracht lediglich den Ball nach vorne abwehren, wieder war es dann Lucas Albrecht der am schnellsten schaltete und die Kugel im Nachsetzen zum 3:0 ins Tor schob (44.). Nach diesem Dreierpack vor der Pause war die Vorentscheidung in dieser Partie gefallen. Zwar musste Keeper Kevin Müller noch einmal bei einer der wenigen Braunschweiger Chancen in der zweiten Hälfte retten, ansonsten verlebte der Schlussmann das FCH aber einen ereignisarmen Sonntagmittag. In den zweiten 45 Spielminuten ließ der nun überlegene FCH einige gute Möglichkeiten aus. Ein Treffer sollte jedoch noch fallen – acht Minuten vor Schluss legte Moris Fikic noch einmal für Michael Borchert zum 4:0 Endstand (82.) auf. Am Ende ein klarer und verdienter Sieg für die A-Junioren des FCH. „Zu Beginn war es ein ausgeglichenes Spiel. Die drei Treffer vor der Pause waren natürlich für uns eine tolle Sache. In der zweiten Hälfte hätten wir durchaus noch weiter erhöhen können, aber unter dem Strich bin ich natürlich sehr zufrieden. Wir haben jetzt zwei Auswärtsspiele gegen zwei unbequeme Gegner gewonnen, das ist ein schöner Start in die Rückrunde. Besonders erfreulich ist für mich dabei, dass wir uns in diesen beiden Spielen, anders als in der Hinrunde, endlich wieder viele Chancen herausspielen und auch neun Tore erzielen konnten. Das zeigt, dass die Trainingsarbeit in diesem Bereichen langsam Früchte trägt“, freute sich Trainer Michael Hartmann. Am kommenden Sonnabend (Beginn 12 Uhr) trifft der FCH zuhause auf den Tabellenvorletzten 1. FC Union Berlin.

Aufstellung FC Hansa: K. Müller - Schumski, Götzl, Zittlau Gruppe - Tsiatouchas (72./Steinfeldt), Rausch, Wilke (66./Borchert) Albrecht - Starke (78./Schameitke), Fikic

Zuschauer: 60

Tore: 0:1 Tom Wilke (38./Schuss aus 12 Metern nach Vorarbeit von Fabian Zittlau), 0:2 Lucas Albrecht (41./Linksschuss nach Vorarbeit von Max Rausch), 0:3 Lucas Albrecht (44./einen Freistoss von Thomas Götzl aus 30 Metern kann der Keeper der Braunschweig nur abklatschen, Lucas Albrecht trifft im Nachsetzen), 0:4 Michael Borchert (82./Schuss aus 12 Metern nach Vorarbeit von Moris Fikic)

Schiedsrichter: Gavrilas (Bielefeld)

Verwarnungen: Gelb: Behrens, Hintersdorf, Toennies (alle Braunschweig)

Zurück

  • sunmakersunmaker