Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

07.03.2011 08:31 Uhr

E1-Junioren mit zwei Wettkämpfen am Wochenende

Die E1 des FCH hatte an diesem Wochenende - wie in der vergangenen Woche auch - zwei Wettkämpfe zu bestreiten. Den Anfang machte am Samstag das gut organisierte Hallenturnier des Ratzeburger SV. Nach einer überzeugenden Vorrunde mit drei Siegen (3:1 gegen den SV Eichede, 2:0 gegen den Hamburger Sportverein, 3:0 gegen den Ratzeburger SV) und nur einer Niederlage (1:2 gegen Kilia Kiel) erreichten die Hanseaten als Gruppenerster das Halbfinale. Dort trafen sie im Überkreuzvergleich auf den FC Eintracht Schwerin, der Zweiter in der Parallelgruppe geworden war. In einer Neuauflage des Landesmeisterschaftsfinales behielten nach einem niveauarmen und torlosen Spiel die Landeshauptstädter im Neunmeterschießen die Oberhand. Im Spiel um Platz drei trafen unsere Hansa-Jungs erneut auf den HSV. Diesmal jedoch hatten die Hamburger das bessere Ende für sich und sicherten sich somit den dritten Platz. Sieger des Turniers wurde der FC Eintracht Schwerin nach einem Sieg im Neunmeterschießen gegen den FC St. Pauli.

Es spielten: Fiete Schumacher (TW), Robert Beinhorn, Erik Dörnbrack, Max Krause, Jonas Reister, Lucas Steinicke, Justus Stückmann (Gastspieler), Moritz Went, Paul Wiese, Nick Zepick

Es fehlten: Albert Krause, Michel Ulrich (beide krank)


Nur wenige Stunden später stand am Sonntag das zweite Rückrundenspiel in der D-Jugend Landesliga Nord auf dem Programm. Gegner der Hanseaten war die D1 des Sievershäger SV, die das Hinspiel mit 1:0 für sich entschieden hatte. Die Hansa-Bubis begannen das Spiel sehr forsch und hatten zu Beginn zwei gute Möglichkeiten, die allerdings nicht genutzt werden konnten. Mit zunehmender Spieldauer bekamen die Gäste das Spiel besser in den Griff und gingen folgerichtig nach zwei individuellen Fehlern des Club-Nachwuchses mit 2:0 in Führung, welche bis zur Pause Bestand haben sollte. Mit Beginn der zweiten Hälfte wandelte sich das Blatt zugunsten der Hausherren, die sich nun eine Gelegenheit nach der anderen erspielen konnten. Eine dieser Möglichkeiten nutzte Robert Beinhorn zum 1:2-Anschlusstreffer. Leider sollte dies der einzige Treffer der Hanseaten bleiben, da die Gäste mit Glück und Geschick die knappe Führung über die Zeit retteten. Trotz der Niederlage können unsere Jungs stolz auf die gezeigte Leistung sein, wussten sie doch vor allem in der zweiten Hälfte sowohl spielerisch als kämpferisch zu überzeugen.

Es spielten: Fiete Schumacher (TW), Julian Albrecht (E2), Robert Beinhorn (1), Erik Dörnbrack, M. Krause, Jonas Reister, Lucas Steinicke, Michel Ulrich, Moritz Went, Paul Wiese, Nick Zepick

Es fehlte: Albert Krause (krank).

Zurück

  • sunmakersunmaker