Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

05.06.2011 11:39 Uhr

F2-Junioren mit Sieg und Niederlage

Trotz Niederlage tolle Leistung

In einem mitreißenden F-Juniorenspiel stand am Ende eine unglückliche 5:6 (2:3)-Niederlage gegen den neuen und verdienten Kreisoberligameister. Herzlichen Glückwunsch den F1-Junioren vom FC Förderkader René Schneider!
So lange die Kraft reichte, waren die jüngeren Hanseaten das spielerisch bessere Team und erarbeiteten sich Chancen in Hülle und Fülle. Nur deren schwache Verwertung und die individuelle Klasse des gegnerischen Stürmers Philip Mack verhinderten einen Auswärtssieg.
In so einem Klassespiel eine Minute vor Schluss auch noch durch ein Eigentor zu verlieren, ist zwar traurig, wird die Mannschaft in ihrer Entwicklung aber trotzdem weiter voranbringen. Die Defensivleistung kann - typisch für so eine junge Mannschaft - momentan mit den gebotenen Angriffsleistungen noch nicht mithalten.

Es spielten: Remo Junck - Marc Bölter, Felix Ruschke - Benno Dietze - Theo Martens (3), Lasse Bahr (1), Lucas Juhrmann, Oscar Swanér (1)

Tore: 1:0 (2.), 1:1 Theo (4.), 2:1 (10.), 2:2 Theo (19.), 2:3 Oscar (20.); 2:4 Theo (23.), 3:4 (27.), 4:4 (30.), 4:5 Lasse (36.), 5:5 (36.), 6:5 (39.)


Beim 8:3 (3:0)-Sieg gegen die TSG Neubukow waren wieder die zwei Gesichter der Mannschaft zu sehen: attraktiver Angriffsfußball und fahrlässiges Abwehrverhalten. Nach dem 6:0 (28.) wurde dann obendrein das Fußballspielen als Mannschaftssport eingestellt und die Spieler gingen "privat" auf Torejagd. Diese Spielphase wurde dann glatt mit 1:3 verloren.
Wer gegen Neubukow drei Gegentore erhält (siehe gegen Bentwisch oder Doberan) kann dann Spitzenspiele (Förderkader oder Güstrow) trotz spielerischer Überlegenheit nicht gewinnen.
Insgesamt ist der 4. Platz in der Kreisoberliga für die jüngste Mannschaft der Spielklasse aber eine gute Leistung. Das Team hat sich toll entwickelt und sein Potential nicht nur angedeutet.

Es sielten: Marc Bölter - Lasse Bahr, Felix Ruschke (1) - Benno Dietze (1) - Theo Martens (1), Remo Junck (2); Lucas Juhrmann, Oscar Swanér (2)

Zurück

  • sunmakersunmaker