Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

07.10.2011 09:57 Uhr

D1-Junioren mit Sieg und Niederlage

Das letzte Wochenende hielt für die 99er zwei Wettkämpfe bereit. Am Samstag stand das Landesligaspiel in Teterow auf dem Programm und am Sonntag empfingen wir die D1 von TeBe Berlin. Der Samstag sollte die Jungs vor keine große Herausforderung stellen. Gegen einen von der ersten Sekunde an defensiv eingestellten Gegner tat man sich in der 1. Halbzeit noch schwer. Zu langsam und ausrechenbar wurden die Angriffe vorgetragen und es den Teterowern recht einfach gemacht, zu verteidigen. So fanden die Hanseaten auch nicht den Weg ins Tor und es ging mit einem 0:0 in die Pause. Nach der Pause ein anderes Bild. Mit sicheren Ballpassagen, schönem Direktspiel und schnellem Spiel über die Außen wurde die Abwehr des Gastgebers überspielt und sich
so viele gute Chancen herausgearbeitet. Der Gastgeber beschränkte sich aufs Kontern ohne jedoch gefährlich vor unser Tor zu kommen. 6:0 der Endstand der auch in dieser Höhe verdient war.

Was solche Spiele wert sind, zeigte dann der Sonntag bei unserem Testspiel gegen Te Be Berlin. Um es vorwegzunehmen, rassige 100 Minuten auf super Niveau. Gespielt wurde 2 mal 25 Minuten auf Kleinfeld von Strafraum zu Strafraum. Dann eine kleine Pause zum Verschnaufen und zum Abschluss noch mal 2 mal 25 Minuten auf Großfeld. Nach dem Samstagspiel sicherlich noch mal ein anständiger Ritt für die Jungs. In den ersten 25 Minuten begannen die Hanseaten sehr selbstbewusst und kamen gut ins Spiel. Nur ein Tor wollte nicht fallen. Zum Ende der 1. Spielzeit kamen auch die Berliner besser in die Partie und erspielten sich gute Tormöglichkeiten. Von nun an waren die Borussen wie aufgedreht und die 99er hatten Mühe, das hohe Tempo mitzugehen, sicherlich auch beflügelt durch die schnelle Führung nach der Pause. Die Hanseaten mühten sich zwar redlich, fanden aber kein Mittel, gegen zweikampfstarke und extrem lauffreudige Berliner ein Tor zu erzielen. Den Jungs von TeBe gelang dies noch zweimal und so ging das erste Spiel mit 0:3 verloren.

Nach einer kurzen Pause dann das Spiel auf Großfeld. Das gleiche Bild wie in der ersten Begegnung. Wir begannen konzentriert und hatten die größeren Spielanteile. Diesmal trafen die Jungs auch das Tor und schossen die verdiente 1:0-Führung. Die Berliner störte das jedoch wenig und sie steigerten sich von Minute zu Minute und belohnten sich mit dem 1:1 zur Pause. In der 2.Halbzeit klappte dann bei den Hanseaten nicht mehr viel und bei den Berlinern fasst alles. Wer dachte, die Borussen würden nachlassen, sah sich getäuscht. Die 99er hatten keine Zeit zum Verschnaufen und konnten kaum noch Impulse für die Offensive setzen. Auch defensiv lief wenig zusammen und die Berliner wurden förmlich zum Tore schießen eingeladen, was natürlich dankend angenommen wurde. Fünf Mal zappelte der Ball noch in unserem Netz. Endstand 1:6.

Fazit: TeBe an diesem Tag Bärenstark. Beide Teams boten Tempofußball von der ersten bis zur letzten Minute. Danke an TeBe für den klasse Vergleich. Das sind Spiele die einen weiterbringen. Wir sehen uns spätestens zum Hallenturnier im Dezember. Gruß an Hoffi und sein Team.

Aufstellung Teterow: Niklas Kresin, Lukas Prange, Ben Zühlke, Niklas Broman, Jannis Farr, Maximilian Schmidt, Dennis Ladwig (1 Tor), Mattes Nerstheimer, Robin Krolikowski, Peter Köster (3), Johann Berger (2), Jakob Liebau, Felix Schröder, Jasper Hoffmann

Aufstellung gegen TeBe : Niklas Kresin, Lukas Prange, Ben Zühlke, Niklas Broman, Jannis Farr, Maximilian Schmidt, Dennis Ladwig, Mattes Nerstheimer, Nino Dowe, Patrick Nehls, Robin Krolikowski, Peter Köster (1), Johann Berger, Jakob Liebau, Felix Schöder, Jasper Hoffmann

Zurück

  • sunmakersunmaker