Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

18.09.2013 15:51 Uhr

F2 erfolgreich bei Blitzturnier

Am vergangenen Samstag traf sich die F2 zu einem Blitzturnier mit dem Rostocker FC und dem FC Neubrandenburg am Damerower Weg. Alle Teams waren zusammengesetzt mit Spielern des Jahrgangs 2006, wodurch für die Trainer ein guter Vergleich des Leistungsstandes der einzelnen Teams gewährleistet war.

Unsere F2 ist an diesem Tag sehr gut in das Turnier gestartet und konnte in der ersten Halbzeit gegen ihren ersten Gegner, den FC Neubrandenburg, ein paar gut herausgespielte Tore erzielen. Leider schafften es die Jungs nicht, an diese Leistung in der zweiten Halbzeit anzuknüpfen, wodurch das Spiel ein wenig an Attraktivität verlor. Am Ende konnten sie dann allerdings trotzdem einen Sieg für sich verbuchen. Im zweiten Spiel traf man dann auf den Rostocker FC. Hier kam in der ersten Halbzeit etwas der Eindruck zum Vorschein, als würden die Jungs den Gegner unterschätzen. Dadurch gelang es nicht, eine gute Leistung zu erzielen. Es kam vielmehr gehäuft zu Fehlpässen und einfachen individuellen Fehlern. In der zweiten Halbzeit war dann eine Leistungssteigerung zu erkennen, wodurch man dann auch dieses Spiel für sich entscheiden konnte. Nach abfallender Leistung, zum Teil auch der schwindenden Kraft geschuldet, unnötigen Einzelaktionen in unangebrachten Situationen und vielen vergebenen Chancen, musste man sich im Rückspiel gegen den FC Neubrandenburg mit einem Unentschieden zufrieden geben. Der Abschluss dieses Blitzturniers konnte dann jedoch im letzten Spiel gegen den RFC positiv gestaltet werden. Mit einer Leistungssteigerung konnten die Jungs das letzte Spiel für sich entscheiden und somit auch den Gesamtsieg einfahren.
Insgesamt konnten die Trainer mit der Leistung ihrer Jungs zufrieden sein und die Erkenntnis gewinnen, dass man zum jetzigen Zeitpunkt gegenüber den anderen beteiligten Teams einen kleinen Vorsprung hat. Zwar gab es teilweise Probleme mit dem Passspiel und auch erneut mit der Raumaufteilung, aber positiv zu erwähnen ist der erfolgreiche Einsatz von Finten einiger Spieler, teilweise sogar bisher nicht trainierter Finten und das Spiel über die Außenpositionen, das nach flachen Eingaben häufig zu Torchancen und auch Torfolgen führte. Weiterhin war positiv zu entnehmen, dass einige Jungs das Tempo in ihren Aktionen steigern konnten.

Am kommenden Wochenende steht dann für die Jungs mit dem Punktspiel gegen den Sievershäger SV am Samstag und einem Testspiel gegen den SV Hafen Rostock am Sonntag eine Doppelbelastung an, was viel Spielzeit für jeden einzelnen bedeutet, um die erlernten technischen Elemente weiter zu festigen.

Zurück

  • sunmakersunmaker