Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

14.09.2009 12:19 Uhr

A- und B-Junioren siegreich gegen Carl-Zeiss Jena

Für die A-Junioren des F.C. Hansa Rostock läuft es in der Nord/Nordost-Staffel der Bundesliga glänzend. Im vierten Saisonspiel gelang den Mannen von Trainer Michael Hartmann der vierte Sieg. Mit dem 2:0 (0:0) gegen den FC Carl Zeiss Jena im heimischen Volksstadion sicherten sich die Rostocker zudem die Tabellenführung. Da Hertha BSC bei Hannover 96 mit 2:3 unterlag, führt nun der FCH die Liga mit der Optimalpunktzahl von 12 Zählern an.

Die Partie gegen die Jenaer wurde zum prophezeiten Geduldsspiel. Die Gäste standen tief und kompakt und ließen sich kaum aus ihrer Hälfte locken. Trotzdem hatte Tom Weilandt zwei gute Chancen, das 1:0 zu erzielen. Nach einer halben Stunde wurden die Aktionen des FCH jedoch zusehends hektischer und so tat sich bis zur Pause nichts mehr. In der zweiten Hälfte legten die Rostocker in der Offensive deutlich zu und wurden dafür belohnt. Nach einer Ecke von Manfred Starke war Kevin Pannewitz mit einem Kopfball erfolgreich (56.). Lucas Albrecht machte schließlich aus Nahdistanz, ebenfalls im Anschluss nach einer Ecke, das vor entscheidende 2:0 (78.). In der Defensive ließen die Rostocker über 90 Minuten nichts zu.

Hansa Trainer Michael Hartmann: „Wir haben heute recht gut begonnen, haben es aber versäumt, klare Chancen herauszuspielen. In der Halbzeitpause haben wir dann noch mal klar angesprochen, dass wir in der Offensive eine Schippe drauf packen müssen. In der zweiten Halbzeit wurde es deutlich besser und wir haben uns den Sieg verdient. In der Defensive haben wir heute ein richtig starkes Spiel gemacht und keine Jenaer Chance zugelassen. Platz eins ist eine tolle Momentaufnahme, über die wir uns natürlich freuen. Wir müssen weiter konzentriert und diszipliniert arbeiten. Dann wird es weiterhin sehr schwer bleiben, uns zu schlagen. Ich bin momentan schon stolz auf die Jungs.“

Am kommenden Wochenende ist wegen des Länderpokals in Duisburg spielfrei, eine Woche später geht es mit dem Auswärtsspiel bei Union Berlin weiter.

Aufstellung F.C. Hansa Rostock:
K. Müller - Bremer, Grupe, Zolinski, Steinfeldt (79./Jensen) - Pohanka (65./Borchert), Pannewitz, Weilandt, Fikic (85./Wilke) - Starke, Klak (59./Albrecht)

Zuschauer: 80

Tore: 1:0 Pannewitz (56./Kopfball nach Ecke von Manfred Starke), 2:0 Albrecht (78./aus 5 Metern)

Schiedsrichter: Listner (Mielkendorf)

Verwarnungen:
Hansa: Pannewitz, Weilandt
Jena: -


Die B-Junioren des F.C. Hansa Rostock sind der Nord/Nordost-Staffel der Bundesliga derzeit die Mannschaft der Stunde: Mit einem 6:0 (2:0)-Kantersieg gegen den FC Carl Zeiss Jena erklomm die Mannschaft von Trainer Roland Kroos die Tabellenspitze. Mit 13 Punkten (14:4 Toren) führen die Hanseaten punktgleich mit Hertha BSC die Liga an. Die Mecklenburger haben jedoch das bessere Torverhältnis.

Im Spiel gegen die Jenaer, die erst vier Punkte auf dem Konto haben, wurde der Torreigen nach 20 Spielminuten durch Philipp Schönbrunn eröffnet. Zuvor hatten die Rostocker aber auch einmal Glück bei einem Pfostenschuss der Gäste. Kurz vor der Pause gelang Nils Quaschner noch das wichtige 2:0 (38.). Nach der Pause hielten die Rostocker das Tempo weiter hoch und spielten erfrischend nach vorne. Belohnt wurden die Gastgeber durch vier weitere Treffer. Edison Jordanov (48.), zweimal Hannes Uecker (54., 64.), und erneut Nils Quaschner (70.) sorgten für den 6:0 Endstand in einer einseitigen Partie. Nur einmal musste Keeper Johannes Brinkies noch gegen einen Jenaer Akteur retten. Der FCH hatte dagegen durchaus noch Gelegenheiten, das Ergebnis noch höher zu schrauben.

Trainer Roland Kroos: „In der ersten Minuten war es noch relativ ausgeglichen und wir hatten beim Pfostenschuss der Jenaer auch das nötige Glück. Mit dem ersten Treffer bekamen wir das Ganze dann aber zunehmend besser in den Griff. In der zweiten Halbzeit wurde unsere Überlegenheit dann noch deutlicher und wir konnten dieses auch im Resultat ausdrücken. Die Tabellenführung ist natürlich eine schöne Momentaufnahme, mehr aber auch nicht. Ich denke, wir können das schon realistisch einschätzen und bewerten. Es werden sicherlich noch viele schwere Spiele gegen starke Gegner kommen.“

Im nächsten Punktspiel gastieren die Rostocker am 27. September beim 1. FC Union Berlin wieder.

Aufstellung F.C. Hansa Rostock:
Brinkies - Weißenbacher, Pägelow, Jordanov - Trybull, Kemsies, Poser (63./Dech), Schönbrunn (66./Siegmund) - Quaschner (70./März), Uecker (67./Richter), Adamyan

Zuschauer: 70

Tore: 1:0 Schönbrunn (20./Kopfball nach Freistoss von Jordanov), 2:0 Quaschner (38.), 3:0 Jordanov (48.), 4:0 Uecker (54.), 5:0 Uecker (64.), 6:0 Quaschner (70.)

Schiedsrichter: Hittig (Wahlstedt)

Verwarnungen:
Hansa: Uecker
Jena: T. Schmidt

Zurück

  • sunmakersunmaker