Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

11.11.2012 21:40 Uhr

A-Junioren bleiben nach Kartenfestival in Berlin zum 4. Mal in Folge ohne Niederlage

Am 11. Spieltag der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost hat der F.C. Hansa beim Auswärtsspiel gegen Hertha BSC Berlin einen Punkt einfahren können. Die Partie beim Tabellenelften aus Berlin endete mit einem 1:1 (0:0)-Unentschieden. Der F.C. Hansa Rostock bleibt - nach den Siegen zuletzt gegen Hannover 96 (1:0), Hamburger SV (4:1) und Holstein Kiel (3:2) - somit zum vierten Mal in Folge ohne Niederlage. Das Team von Trainer Roland Kroos steht mit nun 19 Zählern auf dem Konto zwar unverändert auf Platz 4 der Tabelle, hat allerdings nur fünf Punkte Abstand zum Tabellenzweiten Werder Bremen und hält somit den Anschluss zu den Spitzenteams.

Vor den 111 Zuschauern, die am Sonntagmittag ins Amateurstadion des Berliner Olympiaparks gekommen waren, legte der F.C. Hansa Rostock zunächst einen eher verhaltenen Start hin, kam nicht so recht ins Spiel und hatte vor allem in der Defensive Probleme. Eine frühe Führung der Herthaner, die sich insgesamt engagierter präsentierten, blieb nur deshalb aus, weil einem Treffer in der 9. Minute wegen einer Abseitsstellung die Anerkennung versagt blieb. Das Team von Trainer Roland Kroos konnte sich in Folge zwar fangen und das Spiel durch ein paar taktische Änderungen besser in den Griff bekommen, blieb aber dennoch ungefährlich, so dass es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause ging.


Wenige Minuten nach dem Anpfiff zum zweiten Durchgang der Partie kassierten die Gastgeber wegen eines Foulspiels die Rote Karte und mussten in Unterzahl weiterspielen. Die Rostocker konnten sich diese Schwächung jedoch nicht zu nutze machen und so waren es die Berliner, denen in der 60. Minute durch einen Fehler auf der linken Abwehrseite der Rostocker der 1:0-Führungstreffer gelang. Nur zwei Minuten später folgte nach einem Foul an Hannes Burmeister der Ausgleich für Hansa per Elfmeter, den Christian Flath souverän verwandelte. Nach dem 1:1 machten die Gastgeber trotz Unterzahl weiter Druck und erarbeiteten sich sogar erneut eine gute Chance zur Führung, scheiterten aber und wurden stattdessen nach einem groben Foulspiel in der 67. Minute abermals mit einer Roten Karte bestraft. Nur 12 Minuten später gab es den bereits dritten Platzverweis dieser Partie, diesmal für die Rostocker. Die Gelb-Rote Karte für Joshua Gebissa wegen wiederholten Foulspiels (79.) sollte aber nicht der letzte Platzverweis gewesen sein. Schiedsrichter Riedel zog in der Nachspielzeit erneut die Rote Karte und verwies Hertha-Torhüter Gersbeck wegen einer Tätlichkeit vom Platz.

„Am Ende sind wir zufrieden mit dem Punkt. Wir haben uns im Spiel nach vorn einfach zu wenig einfallen lassen und defensiv auch nicht immer sicher gestanden“, so Hansa-Coach Roland Kroos nach dem Spiel bei Hertha BSC.

Am 24. November um 10:30 Uhr (veränderter Spieltermin!) steht das nächste Punktspiel für die A-Junioren des F.C. Hansa Rostock an, dann wird der FC Carl Zeiss Jena zu Gast im Rostocker Volksstadion sein.

F.C. Hansa Rostock: Künnemann – Lüdtke, Christiansen, Nauermann, Esdorf, Krausse, Grube, Flath, Quaschner, Köller (57. Burmeitser), Gebissa

Hertha BSC: Gersbeck - Mannsfeld, Regäsel, Fiegen, Maerz, Kohls, Koerber (65. Rohloff), Banze, Kleineberg, Samson, Ebot-Etchi ( 70. Owusu)

Tore: 1:0 Louis Samson (60.), 1:1 Christian Flath (62.)

Verwarnungen:

Gelbe Karten: Kleineberg - Köller, Lüdtke

Gelb-Rote Karte: Gebissa (79., wiederholtes Foulspiel)

Rote Karten: Regäsel (48., Notbremse), Samson (67., grobes Foulspiel), Gersbeck (90., Tätlichkeit)


Schiedsrichter: Nils Riedel

Zuschauer: 111

Spielort: Amateurstadion Olympiapark // Friedrich-Friesen-Allee // 14053 Berlin

Zurück

  • sunmakersunmaker