Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

21.03.2017 12:32 Uhr

A-Junioren drehen das Spiel und verlieren am Ende unglücklich

Die U19 musste am Sonntag in der Hauptstadt ran und hatte es mit der Vertretung des 1.FC Union Berlin zu tun. Der Nachwuchs des Zweitligisten wollte die Heimpartie unbedingt für sich entscheiden, um somit an den Aufstiegsrängen zu bleiben. Die Kogge bewies tolle Moral, musste sich am Ende aber doch geschlagen geben.

Dotchev (21.) und Taz kurz nach dem Seitenwechsel (53.) brachten die „Eisernen“ mit 2:0 in Front. Farr (60.) und Hahnel (76.) konnten dann nochmal für die Hanseaten ausgleichen. In der 81. Minute erzielte Lengo aber dann für die Berliner den entscheidenden Treffer zum 3:2. Für die Kuring-Elf ist dies die dritte Niederlage in Folge, der Coach sah aber eine deutliche Leistungssteigerung: „Wir haben unser bestes Rückrundenspiel gemacht und eine gute Leistung gezeigt. Die Niederlage ist natürlich trotzdem ärgerlich. Eine Punkteteilung wäre gerecht gewesen.“

1. FC Union Berlin U19 – F.C. Hansa Rostock U19   3:2 (1:0)

Torfolge: 1:0 Kotchev (21.), 2:0 Taz (53.), 2:1 Farr (60.), 2:2 Hahnel (76.), 3:2 Lengo (81.)

F.C. Hansa Rostock U19: Böttcher – Zühlke, Vierling, Thiemroth, Selcuk (64. Guth) – Farr, Berger, Klotzsch (84. Steinicke), Krolikowski – Gesien (88. Wiese) – Hahnel

Zurück

  • sunmakersunmaker