Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

23.05.2016 15:50 Uhr

A-Junioren machen den Klassenerhalt perfekt

Unsere U19 hat am Sonntag auf beeindruckende Art und Weise ihr Auswärtsspiel bei Tennis Borussia Berlin 5:0 gewonnen und ist somit drei Spieltage vor Saisonende der Abstiegsgefahr endgültig entkommen. Mit dem „Dreier“ liegt man nun uneinholbar 10 Punkte vor dem 1. FC Frankfurt (21 Punkte), der aktuell den ersten Abstiegsrang belegt. Die Hanseaten kletterten auf den achten Tabellenplatz und peilen als Teilerfolg an, zumindest die beste Rückrundenmannschaft zu werden.

Die Partie gegen die Berliner sollte sich in der ersten Halbzeit als nicht so einseitig darstellen, wie es das Ergebnis am Ende aussagt. Hier neutralisierten sich beide Mannschaften vorrangig im Mittelfeld. Beide Mannschaften standen in der Defensive sehr gut organisiert und versuchten bei sehr hohen Temperaturen, sich nach Ballgewinn auf schnellstem Wege in Richtung des gegnerischen Tores zu begeben. Einmal geschafft haben das aber lediglich die Rostocker in der 28. Minute, als Appiah freigespielt wurde und dieser den Berliner Keeper bei seinem Schuss zu einer Glanztat forderte.

Nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit sollte sich die Kuring-Elf dann regelrecht in einen Rausch spielen – den Startschuss zum 1:0 aus Sicht der Rostocker setzte in der 54. Minute Alexander Stief. Mit einem „Sonntagsschuss“ nach Volley-Abnahme aus 16 Metern Torentfernung konnte der Rechtsfuß den Ball im Torwinkel platzieren. Gute zehn Minuten später (65.) war es wieder Stief, der mit einem satten direkt verwandelten Freistoß durch die Mauer auf 2:0 erhöhte. Den Reigen fortsetzen konnte dann Torjäger Peterson Appiah in der 75. Minute – nach einer einstudierten Eckball-Variante fand der Ball seinen Weg zum Stürmer, der am langen Pfosten lauerte und mit dem 3:0 die Weichen auf Sieg stellte. Nur fünf Minuten später (80.) erhöhte dann Can Coskun mit einer Ecke, die ihren direkten Weg ins Tor fand (4:0). Das letztlich dann auch verdiente Endergebnis stellte Julian Hahnel nach Eingabe von Pascal Brix in der 83. Minute her (5:0).

Trainer Paul Kuring konstatiert: „Wir haben über das gesamte Spiel eine sehr gute Defensiv-Leistung geboten und nichts zugelassen. Nach dem Traumtor zum 1:0 hat dann auch einfach sehr viel geklappt - am Ende ein auch in der Höhe sehr verdienter Sieg.“

Tennis Borussia Berlin U19 – F.C. Hansa Rostock U19 0:5 (0:0)

Torfolge: 0:1 Stief (54.), 0:2 Stief (65.), 0:3 Appiah (75.), 0:4 Coskun (80.), 0:5 Hahnel (83.)

F.C. Hansa Rostock U19: Böttcher – Matlawski (61. Meien), Ehlers, Vierling (C), Khachatryan – Stief (78. Brix), Thesenvitz, Gesien, Coskun – Hurtig (68. Meyer), Appiah (78. Hahnel)

Zurück

  • sunmakersunmaker