Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

04.03.2013 13:44 Uhr

A-Junioren mit 2:2-Unentschieden in Cottbus

Mit einem verdienten Punktgewinn sind unsere A-Junioren vom Bundesliga-Auswärtsspiel aus Cottbus zurückgekehrt. Das Gastspiel bei der Vertretung des FC Energie, die von Ex-Hanseat Rene Rydlewicz-Gubanow trainiert werden, endete 2:2 unentschieden. Punktgleich mit dem VfL Osnabrück, aber noch mit zwei Nachholspielen in der Hinterhand, kämpfen die Hanseaten weiterhin aussichtsreich um den dritten Platz.

Obwohl die Begegnung in Cottbus relativ ausgeglichen verlief, wäre auch ein Rostocker Sieg möglich gewesen. Kurz vor dem Ende der Partie traf Christian Flath nur die Latte. Zuvor allerdings mussten die Hanseaten zweimal einem Rückstand hinterherlaufen. „Vor dem ersten Gegentor unterlief Florian Esdorf den Ball, beim zweiten Gegentreffer hat die gesamte Mannschaft schlecht verteidigt“, urteilte Trainer Roland Kroos, dessen Mannschaft nach Standardsituationen zweimal ausgleichen konnte.

Das 1:1 erzielte Max Christiansen nach einem Freistoß von Joshua Gebissa, beim 2:2 fälschte Robin Krausse einen Flath-Freistoß unhaltbar ab. „Unterm Strich können wir mit dem Punkt zufrieden sein“, bilanzierte der Hansa-Coach, dessen Mannschaft am kommenden Wochenende spielfrei ist. Einen Nachholtermin für das ausgefallene Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg gibt es noch nicht.

Torfolge: 1:0 Kleindienst (33.), 1:1 Christiansen (36.), 2:1 Kleindienst (66.), 2:2 Krausse (76.)

F.C. Hansa: Künnemann – Studzinski, Pägelow, Nauermann, Esdorf – Krausse, Christiansen (85. Lüdtke) – Grube (82. Burmeister), Flath, Gebissa (65. Schlottke) – Köller (88. Richter)

Zurück

  • sunmakersunmaker