Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

02.06.2009 09:16 Uhr

A-Junioren unterliegen Kanadiern 2:5

In einem internationalen freundschaftlichen Vergleich mussten die A-Junioren des F.C. Hansa Rostock (derzeit Tabellendritter der A-Junioren-Bundesliga Staffel Nord/Nordost) eine Niederlage hinnehmen. Gegen den die Nachwuchsauswahl des kanadischen Zweitligisten Vancouver Whitecaps gab es für die Mannschaft von Trainer Michael Hartmann am Ende eine deutliche 2:5 (1:4)-Niederlage. Die jungen Kanadier weilen derzeit in einem Trainingslager in Lindow. Der Kontakt kam über den ehemaligen Trainer der Hansa-Zweiten Peter Ränke zustande. Die Kandier konnten im Vorfeld bereits die A-Junioren von Energie Cottbus (3:1) und die Oberligamänner von Optik Rathenow (2:0) bezwingen. Bereits nach 20 Spielminuten waren die Rostocker gegen die offensiv- und spielstarken Gäste aus Übersee mit 0:4 in Rückstand geraten. Für den ersten Treffer der Rostocker kurz vor der Pause sorgte Moris Fikic. In der zweiten Halbzeit konnten die Hansestädter dann das Geschehen etwas offener gestalten. Das fünfte Tor der Gäste konnte durch Kevin Pannewitz mit einem Kopfballtreffer kurz vor Schluss beantwortet werden (88.). „Einigen bei uns war das schwere Nachholspiel gegen Wolfsburg (2:0) vom Wochenende noch anzumerken. Es fehlte teilweise an der nötigen geistigen Frische. Wir hatten bereits im Vorfeld von den Ergebnissen der Kanadier gehört und waren gewarnt. Die haben schon teilweise ein paar gute Jungs dabei gehabt. Viele waren aber auch 90er Jahrgang und dürfen bald im Männerbereich spielen. Hätten wir vor allem im Defensivbereich alle an Bord gehabt, wäre es wohl enger geworden. Wir hatten vor allem in der zweiten Halbzeit unsere Chancen, haben daraus aber zu wenig gemacht“, so Hansa-Trainer Michael Hartmann.

Am Wochenende hatten die A-Junioren des FCH kein Punktspiel zu bestreiten. Erst am 07.06. steigt beim Tabellenfünften Hannover (Beginn 11 Uhr) das vorletzte Saisonspiel. Mit einem Sieg könnten die Rostocker im Meisterschaftskampf weiter ein gewichtiges Wörtchen mitsprechen.

Torfolge: 0:1 (5.), 0:2 (10.), 0:3 (18.), 0:4 (20.), 1:4 Moris Fikic (41.), 1:5 (60.), 2:5 Pannewitz (88./Kopfball)

FCH: Kirsch – Schameitke, Zolinski (46./Schumski), Steinfeld – Zittlau (46./Rausch), Wilke, Pannewitz, Pohanka – Borchert (46./Starke), Gino Mc Leoud (46./Tsiatouchas), Fikic

Zurück

  • sunmakersunmaker