Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

13.05.2016 14:48 Uhr

A- und B-Junioren gegen Aue – „Amas“ in Berlin gegen Hürtürkel

Auch am Pfingstwochenende sind unsere Nachwuchsteams wieder gefordert. Den Anfang macht dieses Mal unsere U21. Die Elf von Trainer Roland Kroos trifft bereits am Sonnabend um 14 Uhr auf den BSV Hürtürkel und muss somit nach Berlin reisen. Am vergangenen Sonntag konnte man nach toller Schlussphase im heimischen Volksstadion den 1.FC Frankfurt mit 5:2 besiegen. Durch diesen Dreier besteht weiterhin die Chance, Meister der NOFV-Oberliga-Nord zu werden. Auf mittlerweile fünf Punkte distanziert hat man den FC Hertha Zehlendorf 03 – so ist aus dem Dreikampf um die Meisterschaft nun ein Duell mit dem FSV Union Fürstenwalde (60 Punkte - Hansa 58 Punkte) geworden. Die müssen ebenfalls auswärts antreten und treffen auf den SV Victoria Seelow.

Einen vorentscheidenden Schritt zum Klassenerhalt kann unsere U19 machen – die von Paul Kuring trainierte Mannschaft kämpft mit dem Tabellenvorletzten FC Erzgebirge Aue um die drei Punkte. Für unsere Jungs ist dies ein Nachholspiel, in dem man sich bis auf acht Punkte vom ersten Abstiegsrang (1. FC Frankfurt) entfernen kann. Dementsprechend lautet die klare Zielstellung natürlich „Sieg“. Angepfiffen wird die Partie am Sonntag um 11 Uhr im Volksstadion.

Ebenfalls drei Punkte wollen unsere B-Junioren ergattern. Zeitgleich und ebenfalls gegen die Vertretung vom FC Erzgebirge Aue wollen die Vorbeck-Jungs einen „Big-Point“ im Aufstiegskampf feiern. Mit einem Heimsieg würde man vorübergehend den zweiten Tabellenplatz einnehmen und sich vor dem Chemnitzer FC positionieren. Dieser 2. Platz würde aktuell für den Aufstieg reichen, da die U16 von RB Leipzig nicht aufsteigen darf. Darüber hinaus hätte man dann noch ein weiteres Nachholspiel gegen den FC Rot-Weiß Erfurt in der Hinterhand. Stattfinden wird die Partie wie gewohnt im Leichtathletikstadion (Sonntag um 11 Uhr).

Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg!

Zurück

  • sunmakersunmaker