Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

21.02.2007 10:36 Uhr

Aufholjagd wurde mit Vizemeister-Titel des NOFV belohnt

Bereits zum 15. Mal in Folge fand an diesem Wochenende die Hallenfußball-Meisterschaft der D-Junioren des Nordostdeutschen Fußball-Verbandes statt.
Die D1-Junioren des F.C. Hansa Rostock hatten sich als Landesmeister Mecklenburg-Vorpommerns für diese Endrunde qualifiziert. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ waren 5 Spiele vor gut 200 Zuschauern zu absolvieren.
Obwohl schon einen Tag eher angereist, verschliefen die Hansa-Jungen die ersten beiden Partien völlig. Verloren sie gegen BFC Preußen Berlin noch knapp, so war die Niederlage gegen Rot-Weiß Erfurt auch vom Ergebnis her mit 0:3 recht deutlich.
Zum dritten Spiel erschien die Truppe wie verwandelt. Endlich ging sie auch mal in Führung und erspielte sich einen, auch in dieser Höhe gerechten Sieg. Mit dem deutlichsten Turniersieg wurde der HFC mit 6:1 geschlagen. Nun war die Mannschaft im Turnier! Mit spielerisch gutem Hallenfußball und einem soliden Abwehrverhalten wurden die Partien gegen Sachsen Leipzig mit 2:1 und gegen Energie Cottbus mit 3:1 gewonnen.
Da an diesem Tag ein sehr ausgeglichenes Teilnehmerfeld am Start war, reichten diese Ergebnisse zur großen Freude aller Hanseaten am Ende zum silbernen Rang.
Christian Flath, erfolgreichster Torschütze in Reihen der Hanseaten, wurde am Ende in die Turnierauswahl gewählt.
Damit gelang dem Team ein erfolgreicher Abschluss einer sehr schwierigen Hallensaison.
Ein Dank gilt an dieser Stelle auch der Unterstützung der D2-Mannschaft und den mitgereisten Eltern, die die Mannschaft jederzeit stimmkräftig unterstützten.

Mannschaftsaufstellung:
Brandenburg, Weiss- M. Damrath, Engert 2 (Tore), Flath 3, Fuhrmann 1, Hojenski 2, Mietzelfeld 2, Pretzer 1, Schröpfer1.
Trainer: J. Grünert und O. Wagner.

Zurück

  • sunmakersunmaker