Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

09.09.2005 12:06 Uhr

B-Junioren des F.C. Hansa landeten Auswärtssieg

Die B-Junioren des F.C. Hansa Rostock haben ihre weiße Weste in der Fußball-Regionalliga Nordost gewahrt. Im Nachholspiel beim Halleschen FC kamen die Ostseestädter gestern Abend zu einem 4:1 (3:1)-Auswärtssieg. „Ich muss meiner Mannschaft ein dickes Kompliment machen. Nach dem Turnier in Italien hat sie die Umstellung auf den Regionalliga-Alltag sehr gut gemeistert. Wir haben die Partie ohne größeren Kraftaufwand beherrscht und den Gegner fast ständig in deren Hälfte eingeschnürt. Einziger Schönheitsfehler war, dass wir das erste Gegentor der Saison kassiert haben“, fasste Hansa-Trainer Robert Roelofsen das Geschehen zusammen. Ein Ballverlust vor dem Halleschen Tor leitete jenen Konter ein, den die Gastgeber nach zehn Minuten zur überraschenden Führung nutzten. Doch dieser Treffer war endgültig der Weckruf für die Hanseaten, die sich fortan das Heft des Handelns nicht mehr aus der Hand nehmen ließen. Keine 60 Sekunden später war der Gleichstand wieder hergestellt. Nach schönem Doppelpass mit Patrick Kühn markierte Toni Kroos das 1:1. Und als Kühn selbst nur vier Minuten danach eine Flanke von Darren-Paul White zur Führung verwandelt hatte, waren die Weichen endgültig gestellt. „Zur Pause hätten wir schon höher als 3:1 führen können. Wir haben das Tor der Hallenser permanent belagert, aber oftmals fehlte dann der finale Pass“, erklärte der Hansa- Coach, der bereits zur Halbzeitpause seine Auswahlspieler Toni Kroos und Stefan Person auswechselte, um sie für die bevorstehenden Länderspiele zu schonen. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Felix Wieprecht, der einen Drecoll-Pass ins kurze Eck verlängerte. Auch den dritten Treffer hatte Felix Drecoll vorbereitet, als er einen Person-Pass erlief und maßgerecht zu Patrick Kühn flankte.

Zurück

  • sunmakersunmaker