Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

09.03.2009 09:24 Uhr

B-Junioren lassen gegen Zehlendorf erneut Punkte liegen

Erneut haben die B-Junioren des F.C. Hansa Rostock gegen ein „Kellerkind“ der Liga wichtige Punkte liegen gelassen. Im Heimspiel gegen Hertha Zehlendorf musste sich der FCH mit einem 1:1 (0:0)-Unentschieden gegen den Tabellenvorletzten aus Berlin begnügen. Bereits im Hinspiel musste man sich mit einem Punkt (3:3) zufrieden geben.

Damit bleiben die Schützlinge von Trainer Roland Kroos mit nunmehr 27 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz und verpassten die Chance, auf die vor ihnen platzierten Teams Boden gutzumachen. Auf schwer bespielbarem Rasen im Rostocker Leichtathletikstadion waren die Rostocker wie erwartet die spielbestimmende Mannschaft. Was unter dem Strich allerdings als Ertrag stand, war deutlich zu wenig. Die Zehlendorfer, die derzeit ums Überlegen in der Liga kämpfen, traten kämpferisch und motiviert auf und wollten unbedingt Zählbares aus der Hansestadt mitnehmen. Die beste Chance in der ersten Halbzeit hatte Lennart Bremer, der aus 5 Metern jedoch neben das Gehäuse der Berliner schoss (20.). So ging es mit einem 0:0 in die Pause. Auch in der zweiten Halbzeit sollten die Rostocker das überlegene Team bleiben, ohne dabei allerdings spielerisch zu glänzen.

Der FCH hatte nicht viele Chancen, wenn es welche gab, waren diese aber hochkarätig. So hatte Ben Zolinski mit einem Schuss aus sieben Metern an den Pfosten noch großes Pech (50.). Edisson Jordanov gelang dann mit einem Flachschuss aus 16 Metern nach 56 Spielminuten endlich das verdiente 1:0. Dann brachten sich die Gastgeber jedoch selbst um den Lohn ihrer Arbeit. Bei einer scheinbar ungefährlichen Situation ging Keeper Johannes Brinkies übermotiviert zur Sache und foulte den Berliner Stürmer. Den anschließenden Foulstrafstoß verwandelten die Gäste zum 1:1 (70.). Kurz vor Schluss sollte sich dann noch mal die große Chance zum Siegtreffer für den FCH ergeben, doch der Kopfball von Davis Klak aus sieben Metern landete genau in den Armen des Zehlendorfer Torwarts. So blieb es beim 1:1-Unentschieden. „Die Platzverhältnisse waren heute mit Sicherheit nicht die besten und kamen den Berlinern mehr entgegen. Man hat ihnen angemerkt, dass sie hier etwas mitnehmen wollten. Trotzdem müssen wir auch ein solches Spiel einfach mal 1:0 gewinnen. Wir haben sicherlich kein überragendes Spiel gemacht, aber wir hatten die besseren Chancen und mehr vom Spiel. Die Aktion vor dem Elfer war total unnötig“, ärgerte sich Trainer Roland Kroos über zwei verlorene Punkte.

Die nächste Partie steht für den FCH am kommenden Sonntag (Beginn 11 Uhr) an. Erneut hat man dann Heimrecht gegen den VfL Wolfsburg. Die Wolfsburger sind in der B-Juniorenbundesliga Staffel Nordost/Nord momentan das Maß aller Dinge und führen das Feld mit 42 Punkten souverän an. Im Hinspiel konnten die jungen Hanseaten beim torlosen Unentschieden immerhin einen Zähler ergattern.

Aufstellung FCH: Brinkies - Zolinski, Kemsies (65./März), Jensen, Grupe - Jordanov, Pohanka, Schiller, Bremer (76./Weißenbacher) - Klak, Uecker

Zuschauer: 50

Torfolge: 1:0 Edisson Jordanov (56./Flachschuss aus 16 Metern), 1:1 Runge (70./Foulstrafstoss nach Foul von Torwart Johannes Brinkies)

Schiedsrichter: Hittig (Kiel)

Verwarnungen - Gelb: Jordanov (Hansa), M. Schulz (Zehlendorf)

Zurück

  • sunmakersunmaker